Wels????

Alles rund um Gewässerbiologie, dessen Gleichgewicht und Verschmutzung.

Beitragvon Jochi » Mo 19. Sep 2011, 15:50

Jupp. scheint so. Vor vier oder fünf Jahren hatten wir beim E-Fischen in der Bramau in Bad Bramstedt auch eine. Die hatte ca. 50 cm...ob in den letzten Jahren auch welche dabei waren, entzieht sich aber leider meiner Kenntnis.
Gruß Jochi

Dabei seit 19.07.2006

AV Forelle Bad Bramstedt
Benutzeravatar
Jochi
Angelfreund
 
Beiträge: 674
Registriert: Mi 19. Jul 2006, 16:41
Wohnort: Bad Bramstedt

Beitragvon Lampro » Mo 19. Sep 2011, 17:16

dat_geit hat geschrieben:Übrigens kehrt die Barbe anscheinend auch wieder zurück :wink:


Wie schön!!! Hast du genauere Infos?
Um den Thread hier nicht kaputt zu machen, kann ja sonst ein neuer eröffnet werden. Wenn es sich denn lohnt! :wink:
Gruß und Petri Heil,
Fynn
Benutzeravatar
Lampro
Angelfreund
 
Beiträge: 1750
Registriert: Mi 26. Jul 2006, 08:52
Wohnort: Hamburg // Oldendorf

Beitragvon Carp4Fun » Mo 19. Sep 2011, 21:53

@Jochi: An der Bramau wurden auch mal welche besetzt, aber das liegt wahrscheinlich schon 'ne Weile zurück. Vor ein paar Wochen hat ein Kollege 'ne wirklich schöne Barbe im Itzehoer Vereinsbereich gefangen: Rund 70 cm und den GuFi voll genommen, wurde auch bildlich festgehalten Und letztes oder vorletztes Jahr wurde im gleichen Bereich sogar mal eine auf Fliege gefangen. Ob die auch auf Käse gehen, müsste noch erforscht werden! :)
Gruß
Sascha
Benutzeravatar
Carp4Fun
Angelfreund
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 20. Jul 2006, 22:10
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon marcio25 » Di 20. Sep 2011, 05:54

Es ist zumindest schön zu hören das die Stör anscheind an Qualität gewinnt und Fische wie Barbe und Wels bereit sind hier her zu wandern. Wie gut oder schlecht sowas für andere arten ist muß man sehen. Könnte mir aber denken das bei einigen der Zander als Zielfisch aus dem Kopf verschwindet und der Wels den Platz einnimmt was zumindest dem Bestand der Zander in der Stör gut tun würde.
Benutzeravatar
marcio25
Angelfreund
 
Beiträge: 790
Registriert: Do 26. Jul 2007, 07:09
Wohnort: Lägerdorf

Beitragvon Jochi » Di 20. Sep 2011, 07:14

@Saacha

Habe ich auch gehört. Soll aber tatsächlich schon eine ganze Weile her sein. Über Menge und Größe wusste aber niemand etwas zu sagen...
Gruß Jochi

Dabei seit 19.07.2006

AV Forelle Bad Bramstedt
Benutzeravatar
Jochi
Angelfreund
 
Beiträge: 674
Registriert: Mi 19. Jul 2006, 16:41
Wohnort: Bad Bramstedt

Beitragvon Jochi » Di 20. Sep 2011, 07:19

...und Käse soll ein guter Köder sein. Allerdings dürfte ein gezielter Ansitz im Erfolgsfall eher an ein Wunder grenzen. Zumal es reichlich andere Fische gibt, die gerne mal einen Käsehappen vernaschen. Wie z.B. Weißfische, Döbel, Forellen und auch Karpfen...hmm...eigentlich fast alle außer Barsch, Zander Hecht...Aal hatte ich auch schon auf Käse...
Gruß Jochi

Dabei seit 19.07.2006

AV Forelle Bad Bramstedt
Benutzeravatar
Jochi
Angelfreund
 
Beiträge: 674
Registriert: Mi 19. Jul 2006, 16:41
Wohnort: Bad Bramstedt

Vorherige

Zurück zu Biologie in und am Wasser

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron