Fragen zum Angeln in Dänemark

Meldungen,Diskussionen und Infos die das Angeln in anderen Ländern betreffen

Moderatoren: Stör-Angler, Drill

Fragen zum Angeln in Dänemark

Beitragvon TheCrow1982 » So 17. Apr 2011, 18:55

Hallo,

es ist wieder so weit. Wir fahren am 29.04.2011 für 10 Tage nach Hvide Sande.

Da ich ja letztes Jahr nicht so viel zum Angeln gekommen bin (siehe Threat aus dem letzten Jahr)brauch ich noch ein paar Tips von euch.

Kann mir einer sagen ob es erlaubt ist mit dem Sit on Top dort unterwegs zu sein? Beide Seiten also Nordsee und auch der Fjord? Die Gefahren der Nordsee wie Strömung und Wellen sind bekannt als Segler.

Hab mir schon den Angelschein besorgt. Brauch ich da sonst noch genehmigungen?

Was sollte ich an Ruten einpacken? Wir wollen Brandung, Schleppen vom Sit on Top, Mein Bekannter will an einen Put and Take See ( da nehm ich dann die Fliege mit), eventuell Hering und falls mich meine Frau lässt will ich auch noch mal an die Au.

Was gibt es sonst noch für Tips von euch?

Vielen Dank schon mal im voraus. Reisebericht kommt nach dem Urlaub genau wie Vorstellung meines Sit on Tops mit Bildern.

Gruß
Alex the Crow
TheCrow1982
Angelfreund
 
Beiträge: 130
Registriert: Di 29. Dez 2009, 18:19

Beitragvon dorschgreifer » Mo 18. Apr 2011, 04:47

Für die Nordsee reicht auf jeden Fall der dänische Fischereischein aus. Für den Fjord und die Au würde ich im Angelladen gleich an der Brücke fragen, die wissen das genau.

Beim Forellenpuff brauchst Du nur ganz normal Deinen Obolus bezahlen und dann ist gut.

Heringe sind dort immer sehr viel zu bekommen, am Besten direkt vor der Brücke und Schleuse zum Fjord...., könnte aber voll werden, wobei zumindest die Osterurlauber schon auf der Rückreise sein dürften.

Für die Brandung sind ja grundsätzlich immer Brandungsruten zu empfehlen. Allerdings besetht noch die Möglichkeit von den Molen zu Angeln, da reicht auch sowas, wie Pilkruten. Wattwürmer gibt es dort auch im Angelladen an der Brücke.

In wiefern Du dort mit den Sit on Top im Fjord fahren darfst, das weiß ich nicht, für die Nordsee sind mir zumindest keine Verbote bekannt, Kanus fahren da auch immer rum.

Ein bisschen stöbern kannst Du aber hier ganz gut:

http://www.hvidesande.dk/de/angeln/default.asp
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon TheCrow1982 » Mo 18. Apr 2011, 20:06

Danke schon mal für die Tips. Heringe weiß ich noch aus dwem letzten Jahr.
Mole und Brandung was kann ich den an fischen erwarten?

Den Link kenne ich schon fast auswendig was dort alles steht an Infos. Ist aber super gut und viel an infos.

Hat sonst noch jemand Tips?
TheCrow1982
Angelfreund
 
Beiträge: 130
Registriert: Di 29. Dez 2009, 18:19

Beitragvon dorschgreifer » Di 19. Apr 2011, 04:34

TheCrow1982 hat geschrieben:Mole und Brandung was kann ich den an fischen erwarten?


Derzeit in der Masse wohl Plattfische, eventuell einzelne Dorsche und Meerforellen. Für Wolfsbarsche ist es wohl noch nicht warm genug. Die ersten Aale könnten auch schon unterwegs sein.
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon marcio25 » Di 19. Apr 2011, 05:44

Vom Boot aus soll es auch mit der Spinnrute und Japanroten Twistern oder Gummifischen in Motoroil gut laufen Kopfgewicht ca. 30-50 gramm Gummi in Größe 10-12 cm

Das hab ich in einigen Reiseberichten gelesen.

Gruß Tim
Benutzeravatar
marcio25
Angelfreund
 
Beiträge: 790
Registriert: Do 26. Jul 2007, 07:09
Wohnort: Lägerdorf

Beitragvon TheCrow1982 » Do 21. Apr 2011, 08:22

Danke für die Tips. Weitere?

@marcio25: Spinnangeln in der Nordsee oder im Fjord und welche bereiche? Danke

Noch eine Woche dann geht es los. Sachen sind schon mal grob zusammen gepackt. Sieht aus als würde ich umziehen. Kennt ihr das auch? und wie überzeugt man die Frau das man das alles braucht?

Gruß Alex the Crow
TheCrow1982
Angelfreund
 
Beiträge: 130
Registriert: Di 29. Dez 2009, 18:19

Beitragvon marcio25 » Do 21. Apr 2011, 11:30

Ich würde beide bereiche versuchen in Tangfelder ( dort vielleicht sogar eher Drop Shot ) und Tiefenveränderungen sprich Plateus, Berge etc ob auf Sandbänke der Erfolg riesig ist glaube ich nicht dort wirst du eher mit Natürköder was. Viel "arbeiten" mußt du mit Gummi meistens nicht die Strömung reicht oftmals schon aus dem Gummi genug leben einzuhauchen. Farben in Rot, Schwarz, Blau-Weiß und grün Glitter sollen auch noch sehr gut gehen.
Benutzeravatar
marcio25
Angelfreund
 
Beiträge: 790
Registriert: Do 26. Jul 2007, 07:09
Wohnort: Lägerdorf

Beitragvon Lenschen » Fr 22. Apr 2011, 09:07

Ich bin gestern grad wieder gekommen, war fast 2 Wochen in Hvide Sande. an der Brücke genau vor der Schleuse ist kein Platz zu kriegen es sei denn du stehst drauf aus 2ter und 3ter Reihe zu angeln. Wir haben aber die ganze Strecke gut gefangen, nicht nur vor den Schleusen. Einige Hornhechte sind noch gefangen worden. Andere Fische habe ich nicht gesehen aber das heißt ja nichts. War ja nicht den ganzen Tag da.
Lenschen
 
Beiträge: 7
Registriert: So 13. Dez 2009, 00:45
Wohnort: Itzehoe

Beitragvon TheCrow1982 » Fr 22. Apr 2011, 16:20

Danke nochmals für die Tips und den aktuellen Bericht (Lenschen).

Kann mir noch jemand sagen wie viele Ruten maximal erlaubt sind? Also gleichzeitig im Einsatz. Und wie viele Haken je Rute?

Ich freu mich schon aufs angeln bei der Wettervorhersage ;-)
TheCrow1982
Angelfreund
 
Beiträge: 130
Registriert: Di 29. Dez 2009, 18:19

Beitragvon dorschgreifer » Di 26. Apr 2011, 05:35

TheCrow1982 hat geschrieben:Danke nochmals für die Tips und den aktuellen Bericht (Lenschen).

Kann mir noch jemand sagen wie viele Ruten maximal erlaubt sind? Also gleichzeitig im Einsatz. Und wie viele Haken je Rute?

Ich freu mich schon aufs angeln bei der Wettervorhersage ;-)


In Dänemark weis ich von keiner Rutenbegrenzung, auch bei den Haken nicht.

Bei mehr als 3 Ruten wird man aber komisch angeschaut und mit Kopfschütteln belohnt. Ich hatte mal einen Urlauber mit 5 Ruten neben mir, der wurde des öfteren von Dänen gefragt, warum er das macht. :)
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Nächste

Zurück zu Angeln im Rest der Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron