Unterscheidung Meerforelle und Bachforelle

Alles rund um Gewässerbiologie, dessen Gleichgewicht und Verschmutzung.

Beitragvon Carp4Fun » Mo 15. Mär 2010, 23:15

N' Abend,

Das ist echt immer wieder ne schwierige Frage! Ab wann genau sind diese Meerforellen denn jetzt eigentlich entnehmenswert und lassen sich ohne gesundheitliche Bedenken verzehren? Man sollte vielleicht eine Farbskala (Munsell böte sich an, wird auch für die Klassifizierung tiefbrauner Bodentypen in feinsten Abstufungen verwendet) einführen, die direkt hinten auf dem Erlaubnisschein abgedruckt wird. Drucker, Patrone und Papier sollten natürlich genormt sein. In einer extra Spalte könnte man die Fulton'sche Formel gleich mit angeben, um zunächst einmal einen ausreichenden K-Faktor seines Fanges sicherzustellen. Messen und Wiegen sollte ausschließlich mit geeichtem Gerät erfolgen, versteht sich hoffentlich von selbst! Im Idealfall könnten wir zusätzlich bei einem Institut für Lebensmittelkunde oder einem kundigen Ökotrophologen anfragen, ob sich vielleicht Schnelltests für unsere Meerforellen entwickeln ließen, um mittels einer möglichst exakten Körperanalyse direkt nach dem Fang eine möglichst sichere Aussage über deren Verzehrsfähigkeit treffen zu können. Damit hätten wir schon mal die 3 wichtigsten KO-Kriterien mit einer Klappe geschlagen und selbst ein absoluter Laie hätte nach spätestens 10 minütigem Hantieren mit dem Fisch heraus, ob er diesen nicht vielleicht doch besser hätte zurücksetzen sollen. Das wäre doch total grandios! 8)

Na gut, jetzt mal ensthafter -sorry-, musste grad kopfschüttelnd schmunzeln. :D

Hägar hat geschrieben:...silber blank mit losen Schuppen sieht anders aus.

Zumindest die losen Schuppen sind im Fluss aber auch eher die Ausnahme als die Regel! Am ehesten wohl nur beim winterlichen Grönländerfang zu finden und insofern für die Flussfischerei ein recht ungeeignetes Unterscheidungsmerkmal, oder meinst du nicht?

Über die Gratulationen kann ich mich nur bei den Wundern die sich bei der C&R Diskussion so voll hinter den Fisch und den schonenden Umgang gestellt haben.

Verstehe ich nicht. Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? :schulterzuck:

Diese Fische fangen im Fluß wieder an zu fressen und Stürzen sich auf alles was sie kriegen.

So pauschal würd ich das nicht behaupten wollen. Meine Erfahrung von der Winterfischerei ist eher die, dass man sich die Fische letzten Endes auch sehr zeitintensiv erlaufen muss. Es gibt zwar Phasen, in denen es besser läuft und in denen es einfacher als im Sommer sein mag, seinen Fisch zu fangen, aber auch die muss man erst mal abpassen. Mir sind schon oft genug Angler übern Weg gelaufen, die zig Dosen Tauwürmer verbraten hatten und am Ende keine Flosse zu Gesicht bekamen. Darüber hinaus seh ich bei uns am Wasser wie auch anhand der Fangstatistiken der letzten 13 Jahre, dass die Absteigerangelei seeeehr stark nachgelassen hat. Was ich auch gut finde, keine Frage. :wink:

In DK giebt es für diese Fälle Schutzzonen und die Saison in den Flüssen beginnt nicht vor April.

Kommt hier ja auch nicht selten vor, dass die Salmonidenschonzeiten von den Vereinen freiwillig verlängert werden. Davon ab, findet man auch in den dänischen Online-Fangstatistiken (da sind die uns wirklich ein Stück voraus!) immer wieder Fische, die unter Garantie nicht von dir entnommen worden wären. Soll ich mal suchen?

Ich persönlich vertrete die Meinung, dass man den Fischen nach dem Ablaichen die Möglichkeit geben sollte ungehindert ins Meer zurückzukommen. Für den Meerforellenbestand in dem Fluß ist es egal, ob nun ein Aufsteiger vorm Laichen getötet wird oder der Absteiger vorm nächsten Aufstieg in der kommenden Saison.

Ist es meiner Meinung nach nicht! Bei einem Absteiger ist die Chance auf erfolgreiches Wiedererreichen der Laichplätze in der Folgesaison dramatisch geringer (im Falle Lachs hierzulande beinahe verschwindend gering). Probleme der natürlichen Reproduktion, Fischgeschlecht und kulinarische Argumentation mal außer acht gelassen, wiegt aus Sicht des Bestandsschutzes heraus demnach die Entnahme eines Aufsteigers entschieden schwerer! Provokant ausgedrückt: Wem der Bestandsschutz der Meerforelle am Herzen liegt, sollte die Sommerfischerei ruhen lassen und sich einen abgelaichten Milchner angeln... Oder auch mal aktiv bei der extremst zeitintensiven Wiedereinbürgerungsarbeit versuchen mitzuhelfen, aber die meisten schöpfen ja lieber nur ab.

Also Petri Heil zum schönen Fisch. Das ist ganz ehrlich gemeint.
Auch wenn ich aus meiner Sicht die ungetrübte Freude nicht ganz nachvollziehen kann.


Ich verstehe immer noch nicht ganz, was am Weglassen der üblichen Moralpredigten im Zusammenhang mit einer Fangmeldung so schwer sein kann. :roll: Und ganz besonders bei solchen Grenzfällen wie in diesem Beispiel. Stattdessen -finde ich- sollte man seinen Mitanglern einfach mal ein ehrlich gemeintes Petri Heil zukommen zu lassen, auch wenn man den Fang vielleicht selbst anders behandelt hätte. Oder sich halt einfach mal auf die Zunge beißen, wenn's gar nicht anders geht...

So langsam bekommt die Sache für mich einen doch sehr pfaden Beigeschmack! Ich für meinen Teil hatte Sönke ganz dezent ne simple PN geschickt; nennt mich ruhig einen Langweiler. :P Hägar, du bist selbst ein jahrelang erfahrener Meerforellenfischer und verfügst garantiert über umfangreiches Bildmaterial unterschiedlich konditionierter Fische. Und selbst wenn nicht, dann teile doch dein solides Wissen über diese Fische und Fischerei den weniger versierten Angelkollegen einfach mal auf konstruktivem Wege mit, anstatt immer nur dann aus deinem Loch zu kriechen, wenn dir mal wieder irgendwas nicht so ganz nach der Mütze ist.

Ist -wie immer :D - nur lieb gemeint und wie du weißt, diskutiere ich herzlich gerne sachlich über diese Themen. Wir lernen ja alle nur dazu. Aber diese moralisierende Schiene im direkten Zusammenhang mit Fangmeldungen hängt mir inzwischen ehrlich gesagt echt zum Hals raus. Zumal es sich von Forum zu Forum zieht. Mich nervt's zunehmend! :!:
Zuletzt geändert von Carp4Fun am Di 16. Mär 2010, 12:14, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Sascha
Benutzeravatar
Carp4Fun
Angelfreund
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 20. Jul 2006, 22:10
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon Jochi » Mo 15. Mär 2010, 23:26

@Sascha
Dieses Posting von dir gehört eingerahmt!!! Allererste Sahne :!:
Gruß Jochi

Dabei seit 19.07.2006

AV Forelle Bad Bramstedt
Benutzeravatar
Jochi
Angelfreund
 
Beiträge: 674
Registriert: Mi 19. Jul 2006, 16:41
Wohnort: Bad Bramstedt

Beitragvon Carp4Fun » Mo 15. Mär 2010, 23:34

Jochi hat geschrieben:Dieses Posting von dir gehört eingerahmt!!! Allererste Sahne :!:

Danke, ich such mir nen Nagel und häng's über mein Bett. :mrgreen:

Ne im Ernst, das musste ich mal loswerden. Solange ich hier weiterhin das Gefühl haben muss, dass nur auf sowas gelauert wird, halt ich mich auch weiterhin mit Fangmeldungen zurück. Denn so macht das Ganze auf Dauer keinen Spaß. :?
Gruß
Sascha
Benutzeravatar
Carp4Fun
Angelfreund
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 20. Jul 2006, 22:10
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon Störio » Di 16. Mär 2010, 07:32

Moin Moin

Ich sehe das Problem nicht im gefangenem Fisch.
Der wurde von keinem runtergeredet.Sönke hat ihn gefangen,verwertet ihn und alles ist gut.
Aber wie soll man weniger erfahrenen Anglern sagen das es sich um einen Absteiger handelt,jedem der postet `ne PN schreiben?
Das ist doch mehr ein Aufklärungspost und keine Verurteilung.

Gruß Mario
Nur die Fliege"im Wasser" fängt
Benutzeravatar
Störio
Angelfreund
 
Beiträge: 248
Registriert: Mo 9. Apr 2007, 18:08
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon Hägar » Di 16. Mär 2010, 07:37

Hallo,
ich habe nicht irgendetwas angeprangert oder bin aus einem Loch gekrochen, ich hab nicht mal Kritik an dem Fang geübt, sondern meine Meinung zum Absteigerangeln genannt.
Die eine Sache is die, dass man ein Miesepeter ist wenn man nicht in den allgemeinen Jubel einfällt. Auf der anderen Seite kann es auch nicht sein das man immer angemacht wird, nur weil man eine andere Meinung hat.
Und um meine Erfahrung mitzuteilen, wie von Sascha gewünscht, ist es nun mal so das ich dann auch was dazu sagen kann.
Es geht nicht um eine Farbskala, die aufsteigenden Fische sind oft auch bereits gefärbt. Es geht nur darum das ein gefärbter Fisch hier als silberblank bezeichnet wird! Und das ist, ohne perönlich zu werden, einfach nur ne Feststellung. Und Absteiger angeln sollte nach meiner Meinung unterlassen werden, da es auch aus kulinarisch Gründen noch wenig Sinn macht.
Die Frage ist doch nur, ist das hier ein Diskussionsforum wo vielfältige Meinungen gesagt werden können oder ist es ein Forum für Fangmeldungen mit 400 "Ja" sagern?
Weiterhin bin ich eh der Meinung das Fangmeldungen nicht ins Forum gehören um unsere angelei zu schützen!
Gruß Thomas
Benutzeravatar
Hägar
Angelfreund
 
Beiträge: 71
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 15:51

Beitragvon dorschgreifer » Di 16. Mär 2010, 07:50

Carp4Fun hat geschrieben:Solange ich hier weiterhin das Gefühl haben muss, dass nur auf sowas gelauert wird, halt ich mich auch weiterhin mit Fangmeldungen zurück. Denn so macht das Ganze auf Dauer keinen Spaß. :?


Ja, das ist leider ein allgemeines Problem. Ich finde den Post von Dir auch super und habe genau so das Gefühl, dass immer nur auf irgend eine falsche Handlung gelauert wird. Wenn dabei irghend etwas gegen geltende Gesetze versoßen würde, dann hätte ich dafür vollstes Verständnis, abe so finde ich das auch nicht so prall und die ursprünglich schönen Fangberichte und Fangbilder vergangener Zeit bleiben hier leider aus. :cry:

Wenn ich dann noch an meinen Aufruf der Fangmeldungen von Salmonidenfängen denke, wo von so gut wie keinem etwas gekommen ist und damit argumentiert wurde, dass alles in den Vereinsfangmeldungen steht, dann verliere ich leider den Glauben an die Grundeinstellung.

Kein wunder, wenn von den Behörden behauptet wird, dass das Projekt Merforelle in der Stör als gescheitert gilt. Die paar gemeldeten Fänge zeigen nicht den geringsten Erfolg der jahrzehntelangen Besatzaktionen, leider.

Es geht immer um die gleichen Themen, es ist immer alles ganz geheim oder die und die Fische hätte man nicht entnehmen dürfen.... :?

Wenn es aber um vertnünftige Zuarbeit geht, sei es beim Besatz, bei den Fangmeldungen, oder in den Vorständen, dann schauen komischerweise viel ganz schnell weg und wundern sich, wenn Gelder gestrichen werde und die ganze Sache ansich leidet.

Ich finde Kritik ansich gut, wenn sie konstruktiv ist. Sie kann gut eingesetzt werden, wenn etwas gegen Gesetze verstößt, oder wenn etwas besser gemacht werden könnte, dann solte man sich aber auch dafür einsetzen, dass von Grundauf etwas passiert. Und wenn einem die jetzigen Fänge nicht passen, dann muss man sich eben eine Interessengruppe suchen und auf den Gesetzgeber einwirken, dass eventuell Schonzeiten verlängert werden. Aber auf die Fänger einwirken, obwohl sie sich absolut im Rahmen der Gesetze bewegt haben, ist aus meiner Sicht kontraproduktiv und demotivierend, was eigentlich nicht das Ziel sein sollte.
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon loopcaster » Sa 20. Mär 2010, 10:17

Ich hab lange überlegt ob ich noch etwas dazu schreibe,
aber für mich läuft es ein wenig durcheinander im Moment.

Hägar hat geschrieben:Hallo,
ich antworte mal hier auf die Fangmeldung der Meerforelle.
Ich muss Störio recht geben, dass es sich hier um einen Absteiger handelt. Das der Fisch nicht den Hauch einer Färbung hat ist unrealistisch, weil silber blank mit losen Schuppen sieht anders aus.

Warum bringt man das Thema: Unterscheidung Mefo / Bafo hier durcheinander???
Thread heisst Faden, ergo sollte man sich doch an diesem Faden einigermassen entlang hangeln weil sonst das Ganze unübersichtlich wird.
Umgesetzt heisst das, wenn ich was zum Fang zu sagen habe, dann kommt es in den Thread wo der Fang steht oder seh ich das falsch???

Über die Gratulationen kann ich mich nur bei den Wundern die sich bei der C&R Diskussion so voll hinter den Fisch und den schonenden Umgang gestellt haben.

Warum kann man nicht zu einem Fisch gratulieren auch wenn dieser nicht nach der eigenen Einstellung gefangen wurde???
In dem C&R Thread ging es um die eigene Meinung bzw. Einstellung zu dem Thema,
es hiess aber nicht: verachtet alle die anders handeln

Die Frage ist doch nur, ist das hier ein Diskussionsforum wo vielfältige Meinungen gesagt werden können oder ist es ein Forum für Fangmeldungen mit 400 "Ja" sagern?
Weiterhin bin ich eh der Meinung das Fangmeldungen nicht ins Forum gehören um unsere angelei zu schützen!


Ich glaube nicht das dies ein Forum für Fangmeldungen mit 438 "Ja" Sagern ist!
Man muss sich nur mal die aktuellsten Themen anschauen und man kann sehen das es nicht nur "Ja" Sager gibt!
und
Ich bin fest davon überzeugt das dieses Forum ohne Fangmeldungen bzw. Angelberichte zu 90% tot ist.
Weil, irgendwann sind Themen wie zb. C&R etc. ausgelutscht bzw. abgehakt.

Gruß
ML
Herr der Gezeiten
Benutzeravatar
loopcaster
Angelfreund
 
Beiträge: 726
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 10:02
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon Aukieker » So 21. Mär 2010, 19:12

Moin, ich denke ein wenig Respekt vor der Meinung und dem Handeln anderer Forenmitglieder kann hier nicht schaden. Wir werden nicht alle als Meerforellenspezi's geboren und selbst für meinen Geschmack wird um diesen Fisch viel zu viel Rummel gemacht. Es kräht kein Hahn danach was mit gefangenen Aalen, Brassen, Hechten etc. angestellt wird, aber bei Mefo's drehen in allen Foren die Member total am Rad. Haben andere Fische etwa weniger Rechte... :roll:

Ich kann durchaus verstehen, wenn viele Ihre Fänge dann lieber gar nicht oder aber per PN zeigen, sowas kommt dann eben dabei raus. :(

LG
Rolf
Mach 'ne Fliege und geh' fischen..
Benutzeravatar
Aukieker
Angelfreund
 
Beiträge: 601
Registriert: Sa 4. Nov 2006, 18:24
Wohnort: Bad Münder

Beitragvon Hägar » So 21. Mär 2010, 19:42

Zu loopcasters Beitrag:
OK
Und Tschüß
Thomas
Benutzeravatar
Hägar
Angelfreund
 
Beiträge: 71
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 15:51

Vorherige

Zurück zu Biologie in und am Wasser

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron