Steinbuttrezept gesucht

Moderator: Stör-Angler

Steinbuttrezept gesucht

Beitragvon Carp4Fun » Sa 2. Aug 2008, 08:59

Hallo,

Seit gestern Abend bevölkern 3 schöne Steinbutt unseren Kühlschrank (nein, nicht selbst gefangen :wink: ) und nun bin ich grad auf der Suche nach dem ultimativen Geschmackserlebnis. Bis dato noch nie probiert, aber meine Erwartungen sin groß! :D Ein bißchen hab ich schon im Internet recherchiert, aber vielleicht hat ja noch jemand von euch einen tollen Zubereitungstipp parat. Momentan tendiere ich zu Pfanne oder Backofen. Dier ersten Probleme zeichnen sich aber schon ab: Wie will man die 3 Plattbutzen zeitgleich fertig bekommen? Die passen ja weder gemeinsam in den Ofen, noch auf den Herd! :nullahnung:

HILFE! :schulterzuck:
Gruß
Sascha
Benutzeravatar
Carp4Fun
Angelfreund
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 20. Jul 2006, 22:10
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon passi » So 3. Aug 2008, 08:38

wenn du die braten willst nimmst einfach 3 pfannen :lol: :lol: und im backofen 2-3 bleche :lol: :lol: also wenn ich butt gefangen hab dann brate ich den das sckmeckt richtig gut
Benutzeravatar
passi
Angelfreund
 
Beiträge: 479
Registriert: Di 3. Jun 2008, 15:28
Wohnort: mühlenbARBEK

Beitragvon Carp4Fun » So 3. Aug 2008, 09:59

Jupp, so ähnlich ist das nun auch geplant. Ich werd wohl die Köpfe und ggf. Schwänze abtrennen, dann je nach Platzbedarf parallel oder halt nacheinander in der Pfanne anbraten lassen und schließlich alles auf ein oder zwei Blechen in den Backofen verfrachten. Ein Angelkollege von mir ist Koch und hat mir geraten, alles möglich einfach zu halten. Bin mal gespannt, was dabei heraus kommt.

Heute Abend weiß ich mehr... :wink:
Gruß
Sascha
Benutzeravatar
Carp4Fun
Angelfreund
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 20. Jul 2006, 22:10
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon Spöket » So 3. Aug 2008, 11:20

Moin Sascha,

beim Steinbutt kannst du oder Mama? wohl nicht so viel verkehrt machen, ich habe einen vor Jahren gefangenen Steinbutt einfach auf dem Backblech gegart- oberlecker! Einfach Haut nach dem Garen abziehen. Bleibt nur das Platzproblem bei 3 Stück!

Gruss Lars
Benutzeravatar
Spöket
Angelfreund
 
Beiträge: 1007
Registriert: So 1. Apr 2007, 18:36
Wohnort: Bei Hamburg

Beitragvon Carp4Fun » So 3. Aug 2008, 15:41

Spöket hat geschrieben:kannst du oder Mama?

Teamwork! :wink: Geht nachher los, ich werd berichten!
Gruß
Sascha
Benutzeravatar
Carp4Fun
Angelfreund
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 20. Jul 2006, 22:10
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon Carp4Fun » So 3. Aug 2008, 19:20

Es ist vollbracht und was soll ich sagen: Oberlecker war das!!! :lecker:
Und der Vollständigkeit halber noch ein paar kurze Worte zur Vorgehensweise:

Am Anfang steht natürlich die Beschaffung dieser Köstlichkeit. War in diesem Fall aber das geringste Problem. :lol:

Bild

Anschließend wurden die Fische geputzt und erstmal zwei Tage zur Reifung im Kühlschrank belassen. Direkt nach dem Fang schmecken sie angeblich wie Schuhsohle, das Risiko wollt ich nicht eingehen. Das Entfernen der Kiemen hätte ich mir sparen können, denn am Ende musste ich eh Köpfe & Schwänze abschneiden, sonst hätten sie nicht in die Pfannen gepasst...

Bild

Anschließend hab ich sie kräftig mit Salz und Fischgewürz bestreut, mit etwas Öl eingepinselt und in Mehl gewendet. Ach ja, und obendrein noch auf der oberen Seite 3 x längs mit dem Filetiermesser eingeschnitten.

Bild

Dann ab in die Pfanne und beidseitig leicht in Öl angebraten, bis sie eine hübsche gold-gelbe Farbe angenommen haben. Nach dem kurzen Anbraten haben wir die Steinbutts auf 2 gebutterte Backbleche verteilt, noch jeweils ein wenig Butter auf den Rücken gelegt und für ca. 20 min in den Backofen gegeben. Gleichzeitig wurden Speckwürfel in der Pfanne ausgelassen, der kurz vor Ende des Backvorgangs ebenfalls mit in den Ofen wanderte. Und das war dabei heraus gekommen:

Bild

Dazu ne schöne Beilage und das Festmahl ist perfekt! :D

Einziges Manko waren hier die Schinkenwürfel. Die waren mir persönlich viel zu groß geschnitten und drohten, den feinen Fischgemack zu unterdrücken. Hab dann die meisten aussortiert, aber ansonsten war das echt ne feine Mahlzeit. :daumenhoch:
Gruß
Sascha
Benutzeravatar
Carp4Fun
Angelfreund
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 20. Jul 2006, 22:10
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon Spöket » So 3. Aug 2008, 20:03

Sascha,

hast du die aus dem Sea Live Centre geklaut? :D :shock:
Aber legger sehen sie ja aus!

Gruss Lars
Benutzeravatar
Spöket
Angelfreund
 
Beiträge: 1007
Registriert: So 1. Apr 2007, 18:36
Wohnort: Bei Hamburg

Beitragvon Carp4Fun » So 3. Aug 2008, 20:24

Spöket hat geschrieben:hast du die aus dem Sea Live Centre geklaut? :D :shock:

Ja, so ähnlich. Waren am Freitag in Büsum, um uns die Steinbuttproduktion in einer Kreislaufanlage anzuschauen.
Und da haben wir uns natürlich die Taschen gleich vollgestopft... 8) :lol:
Gruß
Sascha
Benutzeravatar
Carp4Fun
Angelfreund
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 20. Jul 2006, 22:10
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon Spöket » Mo 4. Aug 2008, 14:42

Steinbuttproduktion in einer Kreislaufanlage anzuschauen.


Hatte ich mir schon fast gedacht, man kann anhand der teilweise beschädigten Flossen ja auch sehen dass es sich um gezüchtete bzw gehälterte Fische handelt. Aber da dann auch noch welche von zu entwenden...also Sascha... :shock: :wink: :wink:

Gruss Lars
Benutzeravatar
Spöket
Angelfreund
 
Beiträge: 1007
Registriert: So 1. Apr 2007, 18:36
Wohnort: Bei Hamburg

Beitragvon Wulfman » Mo 4. Aug 2008, 14:51

Oh Mann :lecker: da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen.

Für meinen Geschmack etwas zuviel Speck, aber das ist halt jedem selbst überlassen :wink:

Gruß

Wolfgang
Arroganz ist praktizierte Dummheit
Benutzeravatar
Wulfman
Angelfreund
 
Beiträge: 1645
Registriert: Do 11. Jan 2007, 18:55
Wohnort: Kellinghusen

Nächste

Zurück zu Rezepte für Scholle, Butt und andere Plattfische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron