Aktuelle Fangberichte Saison 2007/2008

Brandungsangeln an den Küsten Schleswig-Holsteins

Moderator: Stör-Angler

Beitragvon Lampro » Sa 29. Mär 2008, 21:43

Petri Heil! Ist doch ne schöne Strecke!

Lass sie dir schmecken. :)
Gruß und Petri Heil,
Fynn
Benutzeravatar
Lampro
Angelfreund
 
Beiträge: 1750
Registriert: Mi 26. Jul 2006, 08:52
Wohnort: Hamburg // Oldendorf

Beitragvon Plattfisch » So 30. Mär 2008, 16:28

Petri Matze!
Hätte ich den Meterhecht nicht zurückgesetzt,
hättest Du ihn nie gefangen!
Benutzeravatar
Plattfisch
Angelfreund
 
Beiträge: 573
Registriert: Do 24. Aug 2006, 20:00
Wohnort: Oldendorf

Beitragvon dorschgreifer » So 30. Mär 2008, 17:19

Erst einmal vielen Dank für die vielen Petri's.


Wulfman hat geschrieben:Waren denn keine Wittlinge vor Ort, man hört und liest ja immer noch in allen Zeitschriften und Foren, dass diese überall richtig nerven sollen :?: :?:


Nein Wolfgang, kein einziger Wittling, ich bin mit 25 Wattwürmern ausgekommen.



Ich denke, der Erfolg war wohl auch nur mit Deiner Wurfweite zu verdanken.


Ja Jochi, dem ist wohl so, mein Mitfahrer hatte keinen einzigen Fisch.... :cry: :oops:
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Brandung am 29.03.208

Beitragvon dorschgreifer » So 30. Mär 2008, 17:21

Neuer Tag, neues Glück und schon wieder ein guter Fangtag.....

Einmal ist keinmal dachte ich mir und somit beschloss ich am 29.03.2008 mit einem Forumsmitglied erneut in Richtung Strand aufzubrechen. Diesmal sind wir ein wenig früher losgefahren, da wir es auf der Schönberger Seebrücke versuchen wollten. Dort angekommen waren wir erstaunt, dass wir uns problemlos direkt am Brückenkopf platzieren konnten. Ich wollte natürlich an den erfolgreichen Vortag anknüpfen und war voll motiviert. Pünktlich um 17:00 Uhr (vorher ist es nicht gestattet) warfen wir dann auch unsere Angeln aus. Für ca. 30 Minuten waren wir völlig alleine auf der Brücke, die sich dann aber im laufe des Abends doch mit ca. 15 Angler füllte.

Bis 18:00 Uhr war eigentlich bisstechnisch nichts los, aber dann plötzlich, als hätte jemand den Wecker gestellt erfolgten auch schon die Bisse und die ersten Fische kamen auf die Brücke. Zwischenzeitlich waren auch noch andere Bekannte Gesichter aus einem anderen Forum eingetroffen und wir hatten ein wenig spaßige Gespräche. Als erstes war es bei mir ein untermaßiger Dorsch, der wieder schwimmen durfte. Dann wechselten sich Butt und Dorsch ab, mit relativ großen Pausen zwischen den Bissen. Aber für das Warten wurden wir mit vernünftigen Fischgrößen belohnt. Gefangen habe ich wieder auf Wattwurm und wieder in der Entfernung 150m +, vom Brückenkopf.

Letztendlich konnte ich im Stückzahlbereich genau an den Vortag anknüpfen, nur in anderen Größen. So fing ich wieder 4 Butt und 8 Dorsche in folgenden Größen:

Butt: 27, 30, 38 und 41cm

Dorsch: 50, 55, 60 und 69,5cm.

Und Hier die Fangbilder:

Bild


Bild
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon Wulfman » So 30. Mär 2008, 17:53

Na Rüdiger


Jetzt legst Du wohl richtig los, schon wieder eine schöne Strecke fettes Petri
und mal wieder tolle Foddos :applaus: :applaus:

Vielleicht sollte ich jetzt auch mal wieder los, juckt jedenfalls in den Fingern.

Gruß

Wolfgang
Arroganz ist praktizierte Dummheit
Benutzeravatar
Wulfman
Angelfreund
 
Beiträge: 1645
Registriert: Do 11. Jan 2007, 18:55
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon dorschgreifer » So 30. Mär 2008, 18:07

Danke Wolfgang, hätte ich auch nicht gedacht, insbesondere wenn man so die Fangmeldungen in anderen Foren, wie Anglerboard so liest.

Nun ist aber auch erst mal wieder Pause, versprochen.... :lol:
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon xfishbonex » So 30. Mär 2008, 20:15

petri heil schöne fische und coole bilder ich hatte nicht so viel glück in der nacht 8) lg andre
Benutzeravatar
xfishbonex
Angelfreund
 
Beiträge: 440
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 19:12

Beitragvon DerkleineNils785 » Mo 31. Mär 2008, 08:10

Auch von mir natürlich Petri zu deiner schönen Strecke!!!!
Echt schöne Fische...
Sehen bestimmt sehr lecker nachher in der Pfanne aus :twisted:
...
Benutzeravatar
DerkleineNils785
Angelfreund
 
Beiträge: 446
Registriert: Mi 1. Aug 2007, 08:20
Wohnort: Hinter der Mefokurve links ;)

Beitragvon aalandre » Mo 31. Mär 2008, 10:19

dickes petri zu deinen beiden erfolgstagen!!!!
ich war leider noch nie auf der brücke. was für möglichkeiten hat man dort die fische hoch zu bekommen??? kann man dort bis ans wasser runter gehen oder muß man dort mit spundwandkescher oder ähnlichen gerät arbeiten???
gruß aalandre
aalandre
 
Beiträge: 16
Registriert: So 24. Feb 2008, 09:52

Beitragvon dorschgreifer » Mo 31. Mär 2008, 11:19

aalandre hat geschrieben:dickes petri zu deinen beiden erfolgstagen!!!!
ich war leider noch nie auf der brücke. was für möglichkeiten hat man dort die fische hoch zu bekommen??? kann man dort bis ans wasser runter gehen oder muß man dort mit spundwandkescher oder ähnlichen gerät arbeiten???
gruß aalandre


Die Brücke ist ne saubere und angenehme Art zu Angeln, mit vielen Sitzmöglichkeiten. Die Ruten können an die Reling gestellt werden, das erspart Dir einen steifen Nacken...... Dann hast Du am Brückenkopf schon eine Wasseriefe von ca. 3,50m und somit ca. 300m Wurfweite :shock: gewonnen. Ganz nett ist aber auch, dass man sich wärend des Angeln's mal schnell was warmes zu essen an der Strandpromenade kaufen kann. Es sollte aber immer jemand auf die Angeln aufpassen. :wink:

Sie hat aber auch Nachteile:
- Viel ausländische Mitbürger (die diesmal sehr ruhig waren)
- Man muss früh vor Ort sein, wenn man ein Platz haben möchte
- 01.10. - 31.03 Angeln erst ab 17:00 Uhr erlaubt
- 01.04. - 31.09. Angeln erst ab 20:00 Uhr erlaubt
- Viele Spaziergänger
- Große Höhe (ca. 4m) über dem Wasser

Ein Spundwandkescher oder ein Gaff (ich habe mir eins mit 4 Gaffhaken bauen lassen, damit trifft man auch im Dunkeln) mit einer Stiehllänge von 4,50m sind da schon erforderlich. Einige laufen auch die 300m mit ihrem Fisch bis zum Strand spazieren und landen ihn dort, über die Verlustrate brauchen wir da wohl nicht reden, denke ich. Iregendwann im Frühjahr (also, in den nächsten Wochen) wird allerdings die Holztreppe wieder installiert, so dass man dann nur noch einen Meter bis zum Wasser überbrücken muss, allerdings erst ab 20:00 Uhr angeln darf.
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

VorherigeNächste

Zurück zu Brandungsangeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron