Seite 6 von 6

BeitragVerfasst: Mo 8. Sep 2008, 18:08
von acipenser
Lampro hat geschrieben:Schön, sowas zu hören! Echt klasse! :daumenhoch:


Was erhofft man sich denn durch diesen Besatz? Sollen mit Hilfe der Sender ersteinmal Erkenntnisse über Lebensweise etc. gewonnen werden oder sollen die tatsächlich schon für Nachwuchs und damit einen neuen Bestand sorgen?



Hi Lampro,

es handelte sich hier mit der geringen Stückzahl um einen "experimentellen Besatz".
Die Datenbeschaffung dient u.a. der Bestimmung von:
Verweildauer am Ort, zeitabhängiger Ortsveränderung, Geschwindigkeit der Ortsveränderung etc.
Da diese Fische aus der Nachzucht Cemagref in Frankreich aus 2007! (Ich berichtete) stammen, wäre mit Nachwuchs erst in vielen Jahren zu rechnen.
Sind alle Parameter in der Elbe positiv und gibt es keine Verluste (womit aber leider gerechnet werden muss), so könnte unter günstigen Voraussetzungen ein Teil dieses Besatzes den ersten Anfang bilden.

Der Anfang ist also gemacht!

Gruß
sturio

Bild
Telemetrieboot des Leibnitz-Institut Berlin kurz vor der Besatzmaßnahme.

BeitragVerfasst: Mo 8. Sep 2008, 18:21
von dorschgreifer
Samstag wurde in HH ein Sterlet mit der Angel gefangen und es war große Panik angesagt, weil sie dachten, dass wäre einer von den frisch besetzten gewesen. Daraufhin haben sie ihn sofort wieder zurück gesetzt, sie kannten sich ja nicht aus und wussten nicht, das die Besatzfische Makierungen am Schwanz hatten.

Es könnte also sein, dass zumindest nicht alle Angler gleich jeden gefangenen Stör entnehmen. Vielleicht haben sie ja eine Chanchse. :wink:

Edit by Stör Angler :
Rüdiger hat mich gebeten noch folgende Dokumente anzuhängen :


Fangprotokoll Info

Fangprotokoll Vordruck für Störe

BeitragVerfasst: Mo 29. Sep 2008, 19:36
von acipenser
Hallo Freunde der Stör und des Störs,

unter www.sturgeon.de ist eine in Deutsch verfasste Mitteilung über den Störbesatz in der Elbe vom 04.09.2008 auf die Seite der Gesellschaft zur Rettung des Störs e.V. eingestellt worden.

Viel Spaß beim Lesen.

sturio