sehr altes Stör ? Glas Meeresfund

Alles rund um den Stör

sehr altes Stör ? Glas Meeresfund

Beitragvon glas1 » Do 12. Mai 2011, 16:55

Hallo, ich habe eine Frage aun die Stör und Fischprofis. Am Wochenende habe ich im Meer / Friesland im Meereswasser ein altes Glas gefunden. Es lag im Meeressand mit anderen alten Gläsern, etc. herum. Nun meine Frage, kennt jemand den Fisch, der im Glasboden eingeprägt ist ???. Ist es überhaupt ein Stör ?. Das Glas mus schon sehr alt wein, da es grünlich ist und sehr dickwandig. Weiter hat es viele Einschlüsse, was auf ein höheres Alter deutet. Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen. Danke Euch Wie kann ich im Forum Bilder einstellen ?
Ich mag das Ausgefallene
glas1
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 12. Mai 2011, 16:45
Wohnort: NRW

Beitragvon Lampro » Do 12. Mai 2011, 17:12

Hallo Glas-Finder,

unser Admin muss, so weit ich weiß, noch freischalten, dass du Bilder hochladen kannst.
Dürfte nicht allzu lange dauern.
Wenn die Funktion dann freigeschaltet ist, klickst du einfach, wenn du eine Nachricht schreibst, oben rechts über dem Eingabefenster auf "Bild hochladen".
Der Rest erklärt sich von selbst.

Ob dir jemand weiterhelfen kann, wird man dann sehen. So viele Stör-Experten in der Hinsicht gibt es hier nicht. Unser Forum behandelt vor allem den Fluss "die Stör". :wink:

Trotzdem 'ne interessante Geschichte!
Gruß und Petri Heil,
Fynn
Benutzeravatar
Lampro
Angelfreund
 
Beiträge: 1750
Registriert: Mi 26. Jul 2006, 08:52
Wohnort: Hamburg // Oldendorf

Beitragvon Stör-Angler » Sa 14. Mai 2011, 14:55

Moin, der Bildupload müsste nun funktionieren.
Gruss
Tino
_______________________________________
geSTÖRter 0,- Admin mit Angelinfo-Verbreitungs-Syndrom
Benutzeravatar
Stör-Angler
Angelfreund
 
Beiträge: 996
Registriert: Di 25. Jul 2006, 15:14
Wohnort: Itzehoe

Beitragvon fish4jörg » So 15. Mai 2011, 18:38

Lampro hat geschrieben:So viele Stör-Experten in der Hinsicht gibt es hier nicht. Unser Forum behandelt vor allem den Fluss "die Stör". :wink:


@ Lampro. Ich glaube, du hättest nicht gleich so offen sein sollen, nun hast Du ihn vielleicht verscheucht :mrgreen:

Gruß Jörg
Benutzeravatar
fish4jörg
Angelfreund
 
Beiträge: 913
Registriert: Fr 20. Okt 2006, 05:35
Wohnort: Elmshorn

Beitragvon Lampro » So 15. Mai 2011, 19:28

fish4jörg hat geschrieben:
Lampro hat geschrieben:So viele Stör-Experten in der Hinsicht gibt es hier nicht. Unser Forum behandelt vor allem den Fluss "die Stör". :wink:


@ Lampro. Ich glaube, du hättest nicht gleich so offen sein sollen, nun hast Du ihn vielleicht verscheucht :mrgreen:

Gruß Jörg


Mensch Jörg, deswegen hab ich doch am Ende noch erwähnt, dass es eine interessante Geschichte ist! :lol:
Gruß und Petri Heil,
Fynn
Benutzeravatar
Lampro
Angelfreund
 
Beiträge: 1750
Registriert: Mi 26. Jul 2006, 08:52
Wohnort: Hamburg // Oldendorf

Jep Bilder Bilder

Beitragvon glas1 » So 15. Mai 2011, 20:01

Hi, danke für die Freischaltung, so nun kommen die Bilder des Glases, mit dem Fich !.

Ich hoffe, Ihr könnt da helfen.
Danke ChrissiBild
Bild
Bild
Bild
Ich mag das Ausgefallene
glas1
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 12. Mai 2011, 16:45
Wohnort: NRW

Beitragvon dorschgreifer » Mo 16. Mai 2011, 04:58

Interessante Bilder, aber ob das ein Stör ist..., keine Ahnung...
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon Lampro » Mo 16. Mai 2011, 16:37

Wenn der dort abgebildete Fisch ein Stör sein sollte, liegt ja nahe, dass das mal ein Kaviar-Glas war.

Könnte aber genau so gut ein anderer Fisch sein. Sardinen/Sardellen-Glas wär auch plausibel.
Gruß und Petri Heil,
Fynn
Benutzeravatar
Lampro
Angelfreund
 
Beiträge: 1750
Registriert: Mi 26. Jul 2006, 08:52
Wohnort: Hamburg // Oldendorf

Beitragvon TheCrow1982 » Mo 16. Mai 2011, 17:57

Also wenn ich das von meinen Großeltern ( hatten mal ein Fischgeschäft) noch richtig weiß waren die Gläser damals zum einlegen der Fische gedacht.

Ob es nun wirklich ein stör ist kann ich leider auch nicht sagen.

Gruß Alex the Crow
TheCrow1982
Angelfreund
 
Beiträge: 130
Registriert: Di 29. Dez 2009, 18:19

Beitragvon fish4jörg » Mi 18. Mai 2011, 20:57

Das Glas wurde im Gießverfahren hergestellt und dort wo es/sie zum Abkühlen abgestellt werden, bilden sich am Boden des Glases manchmal Lunker, in der Form von allem was die Fantasie zulässt. Das ist hier auch so. Nix Stör, nix viel wichtig. Dennoch sollte man sich über jeden Fund wo auch immer freuen. Tolles Glas/ Gläser.

Danke für Deine Bilder

Gruß Jörg
Benutzeravatar
fish4jörg
Angelfreund
 
Beiträge: 913
Registriert: Fr 20. Okt 2006, 05:35
Wohnort: Elmshorn

Nächste

Zurück zu Der Stör ( Acipenser sturio )

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron