Seite 1 von 1

Aalangeln in Kleinstgewässern

BeitragVerfasst: Do 13. Mär 2008, 13:46
von dorschgreifer
Hier mal ein Link, den ich nicht schlecht finde, auch wenn der Film etwas kurz ist. Es macht zumindest schon m,al Lust auf Aal.....

http://www.bissclips.tv/index.php?optio ... 7&Itemid=8

BeitragVerfasst: Do 13. Mär 2008, 14:49
von Carp4Fun
Schönes Video! Meine bislang größten Schleicher hatte ich gemeinsam mit Fischräuber-Daniel im September 2006 auch in einem ganz unscheinbaren Gewässer gefangen. Binnen gerade mal 2 Stunden lagen an dem Abend 4 fette Aale zwischen 80 und 86 cm am Ufer, scheint also was Wahres dran zu sein... :wink:

BeitragVerfasst: Do 13. Mär 2008, 16:27
von Drill
interessante seite. danke

BeitragVerfasst: Do 13. Mär 2008, 18:03
von Jochi
Naja. Alles schön und gut. Die Ausbeute finde ich allerdings nicht wirklich toll. Und selbst bei kleinen Teichen ohne Zu/-Ablauf müssen die Aale mal irgendwie reingekommen sein. Wobei man sagen muss, dass es anscheinend in jedem Kleinstgewässer (gute) Aale gibt.

Ich selber habe schon in den kleinsten Gräben, die manchmal nicht breiter als 50 cm waren, gute Aale gefangen. Denn hier gibt es eigentlich immer Nahrung im Überfluss. Auch ist es ein sehr einfaches Angeln. Zwei Ruten sind nämlich dann eine zuviel und überwiegend kann man sehr leicht Fischen. Teilweise sogar ohne Blei. Und der Aal kommt quasi gar nicht am Köder vorbei...

BeitragVerfasst: Do 13. Mär 2008, 18:30
von Lampro
Danke für den Tipp! Die Seite scheint ganz interessant zu sein.

Und das Video macht schon Lust auf die bevorstehende Aal-Saison. Meinetwegen könnte es heute Nacht schon losgehen! :lol: