Zander Räuchern?

Moderator: Stör-Angler

Zander Räuchern?

Beitragvon fish4jörg » Sa 4. Jun 2011, 20:04

@all

Wir werden Morgen das erste Mal Zander im ganzen Räuchern, 63cm lang und recht schlank. Hat es schon einer von Euch mal ausprobiert und was gäbe es zu beachten? Bin für jeden Top-Tipp dankbar. :D

Gruß Jörg
Benutzeravatar
fish4jörg
Angelfreund
 
Beiträge: 913
Registriert: Fr 20. Okt 2006, 05:35
Wohnort: Elmshorn

Re: Zander Räuchern?

Beitragvon fish4jörg » So 5. Jun 2011, 19:14

fish4jörg hat geschrieben:@all

Wir werden Morgen das erste Mal Zander im ganzen Räuchern, 63cm lang und recht schlank. Hat es schon einer von Euch mal ausprobiert und was gäbe es zu beachten? Bin für jeden Top-Tipp dankbar. :D

Gruß Jörg



Hat sich erledigt, das Kind ist im Brunnen :cry:
Benutzeravatar
fish4jörg
Angelfreund
 
Beiträge: 913
Registriert: Fr 20. Okt 2006, 05:35
Wohnort: Elmshorn

Beitragvon marcio25 » Mo 6. Jun 2011, 08:03

Überhaupt nicht geklappt???? Oder abgefallen von der Halterung??
Benutzeravatar
marcio25
Angelfreund
 
Beiträge: 790
Registriert: Do 26. Jul 2007, 07:09
Wohnort: Lägerdorf

Beitragvon Jochi » Mo 6. Jun 2011, 12:07

marcio25 hat geschrieben:Überhaupt nicht geklappt???? Oder abgefallen von der Halterung??


Das wäre auch meine Frage gewesen...ich hatte es auch bereits probiert und kann mich erinnern, dass irgendeine Pampe dabei herausgekommen ist, die dann seinerzeit entsorgt worden ist...insbesondere frage ich mich, ob man den Zander vorher Schuppen muß. Aufgrund des Schuppenkleides könnte ich mir das nämlich vorstellen.
Gruß Jochi

Dabei seit 19.07.2006

AV Forelle Bad Bramstedt
Benutzeravatar
Jochi
Angelfreund
 
Beiträge: 674
Registriert: Mi 19. Jul 2006, 16:41
Wohnort: Bad Bramstedt

Beitragvon fish4jörg » Di 7. Jun 2011, 16:22

Moin,

der Zander ist nicht vom Haken gefallen. :)

Geschmacklich war er eine echte Endtäuschung. Das hat sich bis heute aber geändert. So wie er jetzt ist, schmeckt er sehr lecker, bis traumhaft.

Zur Vorbereitung: wir haben ihn komplett geschuppt, innen von den Häuten befreit und ihn mit den anderen Fischen 10 Std in die Salzlake gelegt.
Vor dem Räuchern getrocknet und langsam mit viel Rauch und wenig Temp begonnen usw. Danach wie immer, Alufolie, Zeitung (HamburgerAbendblatt) rum und schwitzen lassen. Nach einer Std. schmeckten Forellen, Hornhechte, Barsche, Mefo´s und Aale sehr lecker. Der Zander schmeckte nach gar nichts, hat aber sehr schönes festes Fleisch. Heute nach drei Tagen in Alufolie und Kühlschrank hat sich der Rauchgeschmack im Fisch verteilt und es ist ein Traum. Ähnlich wie Heilbutt nur nicht so fettig.

Empfehlung: Den Fisch mit etwas frischen gehackten Gartenkräutern besträuen, keine Majo´s, Soßen oder Rettichpasten raufkippen. Einfach nur Natur genießen. Toller sehr schöner leichter Geschmack, (Schwärm). Hatte gestern Abend etwas Glück und mir noch 2 Elbe Stachelritter angeln können, mal sehen, den kleineren 70er werde ich auch Räuchern. Vielleicht mit etwas konzentrierterer Lake.

Gruß Jörg
Zuletzt geändert von fish4jörg am Do 23. Jun 2011, 18:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
fish4jörg
Angelfreund
 
Beiträge: 913
Registriert: Fr 20. Okt 2006, 05:35
Wohnort: Elmshorn

Beitragvon Jochi » Di 7. Jun 2011, 20:00

Danke für die Infos! Werde es dann auch noch einmal probieren.


fish4jörg hat geschrieben:den kleineren 70er werde ich auch Räuchern.
Gruß Jörg


Wie groß war denn der "Größere" :shock: ???
Gruß Jochi

Dabei seit 19.07.2006

AV Forelle Bad Bramstedt
Benutzeravatar
Jochi
Angelfreund
 
Beiträge: 674
Registriert: Mi 19. Jul 2006, 16:41
Wohnort: Bad Bramstedt

Beitragvon fish4jörg » Di 7. Jun 2011, 22:47

@Jochi

mein Fisch war 87cm, mein kleinerer 73cm. Hab mich sehr gefreut, auf 10er Gummi so schön zu fangen. Der Sohn von einem Forumsfreund hier, wusste nicht wie er an die Elbe kommen sollte, da sein Vater (typisch) im Angelverein die halbe Nacht Verpflichtungen hatte :D, sorry Jürgen.

Ich kannte die Buhnen zwischen Kollmar und Glückstadt nicht so gut, aber die Bengels wohl schon. Sie hatten 9 Zander gefangen :daumenhoch: teils mit Gummi, oder Köderfisch.....Das Bild setzt Paul ein! 9,7 kg. Es wurde wie verrückt geknipst. Hier landet garantiert auch ein Foto! (ggf. auch mit Nötigung?!!):D

Hab nie gedacht das Zander soviel Freudengebrüll ertragen :lol:

Ich war also eher sehr sekundär und unwichtig mit meiner Ausbeute! :shock:

Gruß an die Angler im Grau/gelben Zelt und sorry für den Lärm.
Habt Ihr noch Aale gefangen?

Gruß Jörg

Zur Info: Die Zander beißen nach meiner Meinung jetzt sehr gut, unterschätzt nicht die Elbe im Bereich von Einmündungen von Gräben und Schilfflächen gegen Abend. Mehr Info gerne per PN.
Benutzeravatar
fish4jörg
Angelfreund
 
Beiträge: 913
Registriert: Fr 20. Okt 2006, 05:35
Wohnort: Elmshorn

Beitragvon Jochi » Mi 8. Jun 2011, 12:14

Na, das war doch dann ein äußerst erfolgreicher Angeltag. Petri zu den Fischen!
Gruß Jochi

Dabei seit 19.07.2006

AV Forelle Bad Bramstedt
Benutzeravatar
Jochi
Angelfreund
 
Beiträge: 674
Registriert: Mi 19. Jul 2006, 16:41
Wohnort: Bad Bramstedt

Beitragvon dorschgreifer » Mi 8. Jun 2011, 13:20

Auch von mir Petri zu den Fischen. 11 Zander ist ja schon eine ganz schöne Hausnummer. :wink:
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon Jochi » Di 28. Jun 2011, 11:03

Kleiner Nachtrag: ich hatte vor drei Wochen einen Zander geräuchert. Geschmack war direkt nach dem Räuchern ausgezeichnet, jedoch war das Fleisch schon recht trocken. Da müsste man sich noch mal was einfallen lassen.
Gruß Jochi

Dabei seit 19.07.2006

AV Forelle Bad Bramstedt
Benutzeravatar
Jochi
Angelfreund
 
Beiträge: 674
Registriert: Mi 19. Jul 2006, 16:41
Wohnort: Bad Bramstedt

Nächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron