Mefo im Salzteig

Moderator: Stör-Angler

Mefo im Salzteig

Beitragvon fishing bear » Sa 20. Mär 2010, 18:57

Soooo nun möchte ich gerne mal ein Rezept einstellen, welches wohl auch kein Geheimnis ist, aber sooooo lecker :wink:

Mefo im Salzteig

Zutaten:

1 Mefo
3-4 Eier
500 g Mehl
2Kg Meersalz (grobes)
Pfeffer
Kräuter nach geschmack

1.
Mefo trocken tupfen und von außen und innen pfeffern und dann mit Kräutern füllen.
Bild

2.
In eine Schüssel 3-4 Eier zusammen mit dem Mehl, mit dem Salz, und ca 180-200ml Wasser mit dem Rührgerät zu einem Teig rühren und dann mit dem Teig auf dem Blech ein ca 2 cm dickes Salzbett machen. Dann die Forelle in dieses Bett legen und mit dem Rest des Teigs deckt man die Forelle komplett ab.
Bild
3.
Nun die Forelle in den auf 200c° vorgeheizten Ofen schieben und sie ca 45 min brutzeln lassen.
4.
Forelle rausnehmen und mit einem Sägemesser die Kruste auf schneiden und Guten appetit!
Bild
5.
Reste gibts eigentlich nicht :wink:
Bild

chrischi
Hauptsache in ruhe angeln!
Benutzeravatar
fishing bear
Angelfreund
 
Beiträge: 393
Registriert: So 14. Sep 2008, 17:43
Wohnort: Rade

Beitragvon butthaken » Sa 20. Mär 2010, 21:01

Mensch Chrischi,
dat sieht verdammt legger aus!!
Davon nehme ich morgen, wenn Ihr aus DK zurück seit, auch eine!!!!!!!
Wünsche Euch viel Petri Heil.

Gruß Thomas :daumendrueck:
Haltet die Gewässer sauber!!
Benutzeravatar
butthaken
Angelfreund
 
Beiträge: 155
Registriert: Mo 14. Apr 2008, 11:11
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon Zanderhunter » So 21. Mär 2010, 07:11

Hi Christi,

kannst Du mir sagen, wie groß Deine Forelle war. Ich finde das Rezept so interessant, dass ich den "Absteiger" :wink: da mal mit anrichten möchte.

Was meinst Du, wie viel der Zutagen benötige ich und welche Zeit sollte der Fisch im Ofen bleiben? Und welche Gewürze hast Du benutzt?

Gruß Sönke
Zanderhunter
Angelfreund
 
Beiträge: 762
Registriert: Mo 24. Jul 2006, 10:21
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon Spöket » So 21. Mär 2010, 08:06

Moin Sönke,

für Absteiger immer mindestens die doppelte Menge an Gewürzen und zusätzlich frische Kräuter... :wink: :wink: :wink: :D Nicht zuviel Salz, dann werden sie trocken... :wink: :D Lieber etwas Geschmacksverstärker...

@Chrischi: Sieht sehr legger aus, hab das mal mit Dorsch gemacht-weltklasse!

Gruss Lars
...und nicht vergessen:

Kupfer geht immer!
Benutzeravatar
Spöket
Angelfreund
 
Beiträge: 1007
Registriert: So 1. Apr 2007, 18:36
Wohnort: Bei Hamburg

Absteiger

Beitragvon fishing bear » Mo 22. Mär 2010, 05:44

ach Sönke deine Sorgen hätte ich gerne...5,5kg Absteiger :shock: !...ja also meine Mefo war nur 1,5kg schwer und hatte übrigens noch einen leicht dunklen schimmer aufm Rücken und die Schuppen waren fest :?: , aber egal was ich sagen wollte....KAUF DIR NEN GRÖßEREN OFEN!...meine war 50 cm lang und passte gerade aufs Blech.
Kommst wenns wärmer wird mal mit zu dem großem Teich, wo ich auch die gefangen habe und dann holen wir mal eine fürs Blech :wink: .
Die, Kalträuchern alles andere ist doch zu schade.

chrischi
Hauptsache in ruhe angeln!
Benutzeravatar
fishing bear
Angelfreund
 
Beiträge: 393
Registriert: So 14. Sep 2008, 17:43
Wohnort: Rade

Beitragvon Zanderhunter » Mo 22. Mär 2010, 12:43

Spöket hat geschrieben:Moin Sönke,

für Absteiger immer mindestens die doppelte Menge an Gewürzen und zusätzlich frische Kräuter... :wink: :wink: :wink: :D Nicht zuviel Salz, dann werden sie trocken... :wink: :D Lieber etwas Geschmacksverstärker...

@Chrischi: Sieht sehr legger aus, hab das mal mit Dorsch gemacht-weltklasse!

Gruss Lars


Du Sack, immer schön nachfassen. :loool: Werde mal beim Chinesen vorbei fahren. Da soll es ja reichlich von dem Zeugs geben.

Gruss Sönke
Zanderhunter
Angelfreund
 
Beiträge: 762
Registriert: Mo 24. Jul 2006, 10:21
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon loopcaster » Di 23. Mär 2010, 08:09

Zanderhunter hat geschrieben:.....Du Sack, immer schön nachfassen. :loool:....

Gruss Sönke


Kalträuchern wird ja auch nix............

das wird ja wie luftgetrochneter Schinken :twisted:

Sorry Sönke,
die Vorlage hast Du gegeben :lol:

Gruß
ML
Herr der Gezeiten
Benutzeravatar
loopcaster
Angelfreund
 
Beiträge: 726
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 10:02
Wohnort: Kellinghusen


Zurück zu Rezepte für Lachsartige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron