Küsten-Dorsch

Brandungsangeln an den Küsten Schleswig-Holsteins

Moderator: Stör-Angler

Küsten-Dorsch

Beitragvon Zen » Sa 3. Nov 2007, 10:36

Dorsche am Vormittag. Kommt das öfter vor?

Dennis und ich sind in der Kieler Bucht bei Strande vom Ufer aus zum Fischen gewesen. Wind um NO, klare Sicht, Sonne, Lufttem. 2-8°.
Mit der Fliege ging Nichts, aber mit dem Spinner. Von 09.30-11.30 Uhr
haben wir 6 Dorsche gefangen (der kleinste war 41cm lang), danach
war es vorbei.
Es war einmal......
Zen
Angelfreund
 
Beiträge: 129
Registriert: Do 18. Okt 2007, 09:51
Wohnort: Rellingen

Beitragvon Plattfisch » Sa 3. Nov 2007, 23:59

Hallo!

Es kommt immer mal vor,aber die Regel ist das nicht!

Genauer formuliert:

Vom Brandungsangeln her weiß Jeder das die Dorsche erst mit Einbruch der Dunkelheit in Wurfweite kommen!

Aber es gibt immer vereinzelnte Dorsche dicht unter Land (in der klaten Jahreszeit,als ab jetzt)
die tagsüber jagen!
Dies sind meistens die besseren Exemplare!
Es kommt immer wieder vor das Meerforellenangler so 1-2 Dorsche um die 70 cm vor meinen Füßen rausholen,wo meine Brandungsruten schon ausgeworfen stehen und auf die Dunkelheit warten!
Oft ist es denn auch so das man diese Fische nicht auf Wurm fängt da diese Dorsche nur Kleinfische jagen!

In Deinem Fall würde ich dann eher schon auf einen Trupp Dorsche tippen,die schon tagsüber den Strand überfallen haben,weil das Nahrungangebot passte!

War auch bestimmt kein flacher Sandstrand,wo Ihr wart,oder ?


G.Plattfisch!
Hätte ich den Meterhecht nicht zurückgesetzt,
hättest Du ihn nie gefangen!
Benutzeravatar
Plattfisch
Angelfreund
 
Beiträge: 573
Registriert: Do 24. Aug 2006, 20:00
Wohnort: Oldendorf


Zurück zu Brandungsangeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron