Aktuelle Fangberichte Saison 2007/2008

Brandungsangeln an den Küsten Schleswig-Holsteins

Moderator: Stör-Angler

Beitragvon Fischräuber » Di 1. Apr 2008, 13:18

Hey Dorschgreifer,

ganz dickes Petri auch von mir. Da sind ja echt schöne Fische gelandet worden.
Zu den ausländischen Anglern:
Mir haben schon so einige Angelkollegen, mit denen ich an der Küste ins Gespräch gekommen bin, gesagt, dass jene ausländischen Mitangler doch zum Teil sehr aggressiv rüberkommen, wenn man "Ihre"( :roll: ) Angelstelle besetzt.
Ich selbst habe aber noch keine negativen Erfahrungen dergleichen gemacht. Es soll diese Fischneider aber leider wohl doch geben.
Benutzeravatar
Fischräuber
Angelfreund
 
Beiträge: 102
Registriert: Mo 24. Dez 2007, 19:02
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon dorschgreifer » Mi 2. Apr 2008, 05:54

Fischräuber hat geschrieben:Zu den ausländischen Anglern:
Mir haben schon so einige Angelkollegen, mit denen ich an der Küste ins Gespräch gekommen bin, gesagt, dass jene ausländischen Mitangler doch zum Teil sehr aggressiv rüberkommen, wenn man "Ihre"( :roll: ) Angelstelle besetzt.
Ich selbst habe aber noch keine negativen Erfahrungen dergleichen gemacht. Es soll diese Fischneider aber leider wohl doch geben.


Da gibt es genau, wie bei uns Deutschen Anglern solche und solche. Ich habe auf der Brücke auch schon einmal eine Drohung mit dem Messer miterlebt (allerdings nicht gegen mich). Aber im Großen und Ganzen hatte ich dort keine Probleme. Ich fand die alle ganz nett, habe sogar mit denen geklöhnt und ihnen meine restlichen Würmer gegeben. Warscheinlich ist es wie imme, wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus. Wenn man mit denen ordentlich umgeht, dan tun die einem nichts, so zumindest meine Erfahrung. :wink:
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon Fischräuber » Mi 2. Apr 2008, 20:43

Da hast du recht. Man sollte Anderen natürlich auch so gegenübertreten, wie man selbst behandelt werden möchte. Wie gesagt, ich hatte damit auch noch nie Probleme. Solange man freundlich ist kommt es in der Regel ja zu einem netten Informationsaustausch.
Benutzeravatar
Fischräuber
Angelfreund
 
Beiträge: 102
Registriert: Mo 24. Dez 2007, 19:02
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon Wulfman » Fr 25. Apr 2008, 17:59

Moinsen

Der Diddi und ich waren gestern auch endlich mal wieder anne Küste um den Platten und Leos nachzustellen. Unsere Wahl fiel wegen der Fangmeldungen der letzten Tage auf Bliesdorf.

Um 17.30 waren wir am Wasser und von den äußerlichen Bedingungen schwer angetan. Auflandiger Wind, leichte Dünung da geht heute was.

Dachten wir.......... :shock:

Wir hatten zwar einige Bisse, konnten diese aber nicht verwerten, da wir
etwas größere Haken aufgezogen hatten um die Kleinen nicht zu verangeln.

Leider haben es doch einige Schollen geschafft, die Riesendinger mit samt
den 2 - 3 Wattis so tief zu schlucken das wir sie mitnehmen mußten.

Sie waren zwar alle maßig , aber normalerweise hätten wir diese wieder schwimmen lassen.

Als es dann endlich Dunkel wurde passierte fast nix mehr, egal was wir versuchten, es waren einfach keine Fische da und das bei diesen wirklich
Topp Bedingungen.

Um 24.00 Uhr brachen wir zur Heimreise auf, Diddi mit 4 und ich mit 2 Platten.

Kann man nichts machen, war einfach nicht unser Tag :roll: :roll:

Gruß

Wolfgang

Bild

Bild

Bild

Bild
Arroganz ist praktizierte Dummheit
Benutzeravatar
Wulfman
Angelfreund
 
Beiträge: 1645
Registriert: Do 11. Jan 2007, 18:55
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon Carp4Fun » Fr 25. Apr 2008, 18:11

Moin Wolfgang,

Schade, dass nicht viel bei rum gekommen ist, aber trotzdem Petri zu euren hart erkämpften Platten. Und schöne Bilder haste da wieder geschossen! :daumenhoch:

PS: Aber zumindest für Didi müsste das doch ein erinnerungswürdiger Tag gewesen sein: Kommt doch sicher nicht alle Tage vor, dass er gleich doppelt so viel fängt wie unser Wulfman, oder?? :mrgreen:
Gruß
Sascha
Benutzeravatar
Carp4Fun
Angelfreund
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 20. Jul 2006, 22:10
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon dorschgreifer » Sa 26. Apr 2008, 10:00

Schöne Bilder Wolfgang und immerhin ein paar Platten.

Ich finde die Ausbeute garnicht so schlecht. :wink: Insbesondere, weil es dort ja nicht gerade sehr tief ist.
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon DIDI » Sa 26. Apr 2008, 16:14

Zuviel der Ehre; daher gleich eine Richtigstellung:

Ich hatte drei maßige Platte und somit nur fünfzig Porzent mehr als Wolfgang. :banana:
Aber stimmt schon, meist fängt Wolfgang mehr.
Wenn das Gesamtergebnis stimmt, ist das auch nicht schlimm, aber drei Fischchen in sechs Stunden ist kein wirklich denkwürdiger Tag.

Dabei hatten wir wirklich gute Bedingungen. Ein "Eingeborener" war auch dort und hat gute Dorschfänge prognostiziert...............
Spaß hats trotzdem gemacht. :D

Ich denke, damit ist für mich die Brandungssaison bis Oktober beendet.
Jetzt gehts anderen Flossenträgern an die Kiemen!!!!!!!
Dieser Satz kein Verb.
DIDI
Angelfreund
 
Beiträge: 99
Registriert: Mi 13. Feb 2008, 22:04
Wohnort: Itzehoe

Vorherige

Zurück zu Brandungsangeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron