Allgemeinverfügung zu § 2 KÜFO von 2006 gilt weiter

Brandungsangeln an den Küsten Schleswig-Holsteins

Moderator: Stör-Angler

Allgemeinverfügung zu § 2 KÜFO von 2006 gilt weiter

Beitragvon dorschgreifer » Mi 3. Jan 2007, 12:29

Hallo liebe Gemeinde,

die unten aufgeführte Allgemeinverfügung zur § 2 KÜFO (Küstenfischereiordnung) ist vorerst weiter gültig, eine nue KÜFO ist in Arbeit:

Allgemeinverfügung zur
Zulassung von Ausnahmen nach § 22 Landesverordnung über die
Ausübung der Fischerei in den Küstengewässern
Gl.-Nr.:
Fundstelle:
Bekanntmachung des Amtes für ländliche Räume Kiel, Abteilung Fischerei, als obere
Fischereibehörde
vom 03. Februar 2006 - 6/63 - 7501.20.02 -.
Aufgrund des § 22 Abs. 3 der Landesverordnung über die Ausübung der Fischerei in
Küstengewässern (KüFO) vom 23. Juni 1999 (GVOBI. Schl.-H., 1999, S. 206), zuletzt
geändert durch Landesverordnung zur Änderung der Schleswig-Holsteinischen
Küstenfischereiordnung vom 10. Februar 2005 (GVOBI. Schl.-H., 2005, S. 125),
werden in schleswig-holsteinischen Küstengewässern die
1. Mindestmaße für
Flunder, Hering, Wittling und Kliesche und die
2. Schonzeiten für
weibliche Scholle, weibliche Flunder, Steinbutt und Glattbutt
nach § 2 KüFO und die
3. Mindestmaschenöffnungen für
die Sprottenfischerei vom 32 mm
nach §10 KüFO
aufgehoben.
Für Erwerbsfischer gelten für die oben genannten Fischarten die Mindestmaße,
Schonzeiten und Mindestmaschenöffnungen der Verordnung (EG) Nr. 2187/2005
des Rates vom 21. Dezember 2005 und der Verordnung (EG) Nr. 52/2006 des Rates
vom 22.12.2005.
Diese Allgemeinverfügung ist gültig bis zum 31.12.2006.
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Zurück zu Brandungsangeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron