Seite 3 von 4

BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2011, 08:30
von Jochi
Na, Petri! Das ist doch mal ´ne Nummer...leider fehlten dann doch die Dorsche, oder? Wieso Abangeln? Also, ich habe noch zwei bis drei Brandungsangeln in der nächsten Zeit geplant...jetzt geht´s doch noch mal richtig los...!

BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2011, 11:22
von dorschgreifer
Jochi hat geschrieben:Na, Petri! Das ist doch mal ´ne Nummer...leider fehlten dann doch die Dorsche, oder? Wieso Abangeln? Also, ich habe noch zwei bis drei Brandungsangeln in der nächsten Zeit geplant...jetzt geht´s doch noch mal richtig los...!


Ja, Dorsche fehlten komplett. Die Kutterangler berichten aber, das sie noch sehr viel mit Laich fangen, was bedeutet, dass sie mit dem Laichgeschft noch nicht durch sind und dementsprechend sind sie im tiefen Wasser und nicht im Strandbereich zu finden.

Und Abangeln, weil ich mich nun wieder Zielfischen vor Ort zuwenden möchte. Die Aale laufen und Zander ist auch nicht mehr lange hin. Da werde ich meine Ruten und Rollen reinigen, einölen und gut wegpacken, für den Herbst.

Die Zeit ist einfach zu eng, um alles machen zu können. :wink:

BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2011, 21:00
von Schloti
Na Rüdiger,
das war doch ein klasse Abschluss.
Petri zu den Fischen!
Gruß
Sven

BeitragVerfasst: Di 5. Apr 2011, 04:26
von dorschgreifer
Danke Sven.

BeitragVerfasst: Di 5. Apr 2011, 16:53
von Lampro
Petri auch von mir!
Schöne Ausbeute zum Abschluss!

BeitragVerfasst: Mi 6. Apr 2011, 04:44
von dorschgreifer
Danke Fynn.

BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 11:47
von Jochi
So, war gestern noch mal in der Brandung. In Neustadt Würmer geholt und die Gelegenheit genutzt, im Hafen auf Hering zu angeln. In 90 Minuten kam gerade mal bei acht Anglern ein Hering heraus. Wie es bei den anderen ca. 60-70 Heringsanglern ein Stück weiter aussah, weiß ich nicht...meißtens gehts aber auch erst gegen 19:00 Uhr los und ich musste ja nun auch rechtzeitig in der Brandung sein. Bin dann windbedingt nach Rosenfelde. Dort finden zur Zeit umfangreiche Straßen-/Erdarbeiten statt, so dass sich das Parken schon etwas schwierig gestaltete und somit ein längerer Fußmarsch als sonst erforderlich war (Scheiß Gerödel!). Dann Dreibein und eine Rute aufgebaut und mit dunkler Vorahnung die bereits anwesenden beiden Angler interwievt... und tatsächlich, reichlich Kraut!
Na gut, wieder alles abgerödelt und eingepackt und zum Weißenhäuser Strand. Dort verließen gerade einige Bellyboatfahrer mit reichlich Dorsch im Gepäck das Wasser. Dann noch mit einem eingeborenen Mefo-Angler geschnackt - keine Forellenfänge am heutigen Tag.
Schlussendlich konnte ich acht Platte bis 48cm und zwei Dorsche 40+43cm zum Landgang überreden. Zusätlich hatte ich noch vier untermaßige Dorsche, drei untermaßige Platte und einen stattlichen Seeskorpion.
Trotz des platzwechselbedingten Gehetzes, war es dann noch eine nette Nacht am Starnd.

BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 11:54
von Dr.Tossi
Ein dickes Petri den glücklichen Fängern !!! :daumenhoch:

BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 12:40
von dorschgreifer
Ja, solche Umzugsaktionen kenne ich auch, das kann wirklich nerven....

Aber immerhin noch ganz gut gefangen, so hat sich das wenigstens gelohnt, Petri zu den Fischen. :wink:

BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 15:27
von Jochi
Ja, letzten Endes war ich doch noch einigermaßen zufrieden. Allerdings war die Bisserkennung sehr heikel. Meistens hat´s nur einmal kurz gezuckt und das war´s...selbst an der Feederrute war es nicht anders :shock: