Aktuelle Fangergebnisse

Brandungsangeln an den Küsten Schleswig-Holsteins

Moderator: Stör-Angler

Beitragvon Ruslan » Mo 23. Nov 2009, 13:18

Sooooooooooooo, war am Samstag in Kellenhusen mit 2 Angelkollegen. Haben von der Seebrücke geangelt und es war dieses mal doch erfolgreicher als die letzten Ansitze. Hatte in regelmäßigen Abständen Bisse verzeichnen können. War leider überwiegend untermaßiger Dorsch, also wieder rein. Konnte aber doch 2 schöne Platten und einen maßigen Dorsch mit nach hause nehmen. Bei Pude und Leo sahs ähnlich aus.
Hat mit den beiden aber riesig Spaß gemacht, an Langeweile war da nicht zu denken :lol: ! Mal sehen, vllt gehts übernächstes WE wieder an die Ostsee und dann nehm ich auch die Kamera mit.
Am Samstag hatten wir leider so gut wie keinen Wind, hat sich bemerkbar gemacht! Zumindestens laut der Aussage der benachbarten Angler, die da die letzten Wochen öfter gefischt haben.
Roman
Benutzeravatar
Ruslan
Angelfreund
 
Beiträge: 122
Registriert: Do 5. Mär 2009, 10:55
Wohnort: Hamburg

Beitragvon dorschgreifer » Mo 23. Nov 2009, 14:47

Petri zu den Fischen Roman.
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon dorschgreifer » Mo 14. Dez 2009, 08:03

Mal ganz kurz und bündig:

Datum: 12.12.09
Angelzeit: 16:00-23:30 Uhr
Ort: Hubertsberg
Windrichtung und Stärke: 4 - 5 NNO
Wetter: bedeckt, teils klar
Köder: Wattis
Fischart: Dorsch
Anzahl: 4
Länge: 38, 39, 42, 45cm

Sonstiges: Hatte noch einige untermaßige von 35-37cm die wieder Schwimmen durften
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon dat_geit » Mo 14. Dez 2009, 12:57

Petri mein Lieber, ich hätte mir schon größere gewünscht. :cry:

Die Mengen scheinen ja wieder zu stimmen.

Aber die Größe......hmmmmmm leider wohl derzeit kein Einzelfall.

Trotzdem machen mir eure Fänge Mut, dass wir in den nächsten Jahren auch noch Dorsch ind er Brandung erleben.

andy
Wer SOT und Belly fährt hat mehr vom Fischen!!!

Bild
Benutzeravatar
dat_geit
Angelfreund
 
Beiträge: 2769
Registriert: Do 20. Jul 2006, 12:50
Wohnort: Rosdorf

Beitragvon dorschgreifer » Di 15. Dez 2009, 05:47

dat_geit hat geschrieben:Trotzdem machen mir eure Fänge Mut, dass wir in den nächsten Jahren auch noch Dorsch ind er Brandung erleben.


Moin Andy,

ich sehe das für den nächsten Herbst auch sehr optimistisch, dann dürften die alle noch locker 10cm draufgelegt haben und man kann schon gut was damit anfangen.... Die Stückzahlen sind wirklich gut und ich hoffe, das die Fischer die Bestände nicht gleich wieder nieder machen.....
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon not_high » So 3. Jan 2010, 09:21

Moin
Ich war mit einen Kollegen in Schönhagen:


Datum: 29.12.09
Angelzeit: 17:00-2:00 Uhr
Ort: Schönhagen
Windrichtung und Stärke: Anfangs 1-2 aus Süd später 5-6 aus OST PERFECT
Wetter: Wolkenlos später leicht bedeckt
Köder: Wattis
Fischart: Dorsch, Platten
Anzahl: 18 maßige Dorsche und 2 Platte (2Leute)
Länge größter Fisch va 46cm
Die 40-50 Untermaßigen sind schonend zurück gekommen
Benutzeravatar
not_high
Angelfreund
 
Beiträge: 96
Registriert: So 4. Feb 2007, 18:23
Wohnort: bei Itzehoe

Beitragvon Spöket » So 3. Jan 2010, 13:24

Die 40-50 Untermaßigen sind schonend zurück gekommen


Vom schonenden Zurücksetzen beim Brandungsangeln kann keine Rede sein.

Ein Grossteil der Fische wird verangelt und/oder spätestens beim ZURÜCKWERFEN über die Wellen verletzt.
Nach Brandungsangel-Veranstaltungen kann man die halbtoten Dorschbabys dann im Spülsaum auflesen.

Gerade vor ein paar Tagen wieder so gesehen.

Die Butts voll Laich wurden von den Kameraden selbstverständlich mitgenommen.

Gruss Lars
...und nicht vergessen:

Kupfer geht immer!
Benutzeravatar
Spöket
Angelfreund
 
Beiträge: 1007
Registriert: So 1. Apr 2007, 18:36
Wohnort: Bei Hamburg

Beitragvon dorschgreifer » So 3. Jan 2010, 13:59

Spöket hat geschrieben:
Die 40-50 Untermaßigen sind schonend zurück gekommen


Vom schonenden Zurücksetzen beim Brandungsangeln kann keine Rede sein.


Da sage ich mal, das kommt auf den Angler an, man kann nicht alle Angler über einen Kamm scheren. Meine Fische werden immer schonend zurück gesetzt und nicht geworfen. Ich gehe mit meinen Waatstiefeln immer ins Wasser und setze sie sanft in ihr Element zurück. Aber leider tun das nicht alle. Also nicht härter, als beim Zurücksetzen von untermaßigen Mefos oder anderen Fischen. :wink:
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon Hägar » Mo 4. Jan 2010, 12:13

Hallo,
da muss ich Spöket unbedingt recht geben, aber das sollten wir unter sonstiges besprechen!
Gruß Thomas
Benutzeravatar
Hägar
Angelfreund
 
Beiträge: 71
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 15:51

Beitragvon not_high » Mo 4. Jan 2010, 20:18

leider bin ich noch nicht in der Lage zu bestimmen welchen Fisch anbeißt oder auch nicht.
Und bei Windstärke 6 aus OST geht keiner bis zum Bauch ins Wasser um einen Dorsch zurück zu setzten, sorry das glaube ich euch nicht.
Benutzeravatar
not_high
Angelfreund
 
Beiträge: 96
Registriert: So 4. Feb 2007, 18:23
Wohnort: bei Itzehoe

VorherigeNächste

Zurück zu Brandungsangeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron