Fischen in Großbritanien!!!

Meldungen,Diskussionen und Infos die das Angeln in anderen Ländern betreffen

Moderatoren: Stör-Angler, Drill

Beitragvon Spöket » Sa 31. Mai 2008, 06:50

Daniel,

schöner Bericht! :daumenhoch:
Sind schon urig die Katzenhaie :D
Musst du zu den Angelplätzen eigentlich weit fahren von Liverpool?

Gruss Lars
Benutzeravatar
Spöket
Angelfreund
 
Beiträge: 1007
Registriert: So 1. Apr 2007, 18:36
Wohnort: Bei Hamburg

Beitragvon Fischräuber » Sa 31. Mai 2008, 14:06

Vielen Dank erstmal!
@Sven

Zu den Zandern hab ich mich hier noch nicht durchgeschlagen. Ich werd mir das auch für meine Deutschlandbesuche aufheben. Das ist dann immer noch ein Grund mehr mich auf die Urlaube in der heimat zu freuen. :P

@Dr Tossi

Die Katzenhaie werden einfach filitiert. Am Anfang wusste ich gar nicht wie ich das machen sollte, aber eigentlich ist es sehr einfach.

@Spöket

Ja Lars, ich muss immer so 1.5 Stunden zu meinem Platz fahren. Dazu muss ich aber sagen, dass die Strecke echt genial ist. Sie führt direkt an der Küste entlang. Also Meer auf der einen Seite und ne echt schöne Landschaft auf der Anderen. Viel mehr geht schon gar nicht.
Benutzeravatar
Fischräuber
Angelfreund
 
Beiträge: 102
Registriert: Mo 24. Dez 2007, 19:02
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon DerkleineNils785 » Sa 31. Mai 2008, 16:32

Kannst da eigentlich nicht auch auf WAndersalmoniden angeln??
...
Benutzeravatar
DerkleineNils785
Angelfreund
 
Beiträge: 446
Registriert: Mi 1. Aug 2007, 08:20
Wohnort: Hinter der Mefokurve links ;)

Beitragvon dorschgreifer » Mo 2. Jun 2008, 05:43

Auch von mir Petri zu dfen Fischen.

Hast Du dort auch schon mal was von Congerfängen gehört?
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon Carp4Fun » Mo 2. Jun 2008, 11:02

Moin Daniel,

Toller Bericht, klasse Bilder und Petri zu den Fischen! :daumenhoch:
Deine nächsten Berichte drehen sich dann wohl eher wieder um "normale" Fische, die sich hoffentlich schon ganz warm angezogen haben. Seit wenigen Stunden weilt der Fischräuber nämlich wieder unter uns. Würd mich nicht wundern, wenn seine Gummifische bereits systematisch den Störgrund abklopfen. :lol:
Gruß
Sascha
Benutzeravatar
Carp4Fun
Angelfreund
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 20. Jul 2006, 22:10
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon Fischräuber » Do 2. Okt 2008, 19:53

Moin, moin

Man soll es nicht glaube, aber ich hab es doch tatsächlich endlich mal wieder geschaft den Flossenträgern auf der "Sonneninsel"( :roll: ) nachzustellen.
Da das Wetter letzte Woche mal schön war und ich sogar Zeit hatte, hat es mich erneut zu meiner Angelstelle nach Wales verschlagen.

Dummerweise waren meine Lieblingsstelle und auch meine Ausweichstelle schon besetzt.( :nichtzufassen: ) Also musste ich meine Ruten etwas weiter in der anliegenden Bucht aufstellen.
Also Brandungsruten montiert und mit Wattwürmern, sowie Tintenfischstreifen bestückt flogen die Vorfächer dann Richtung Horizont.
Ein Blei wurde Richtung Gegenüberliegendes Ufer und eins aus der Bucht herausraus geworfen.
Als ich dann meine Spinnrute montierte kam auch schon der erste Biss.
Leider konnte dieser dann nicht verwertet werden. Schnell neu beködert und wieder raus mit damit.

An die Spinnrute montierte ich einen Spinner der Größe 2, welcher eine schwere Bebleiung vorwies, um den Pollacks nachzustellen.
Und was soll ich sagen? Nach dem zweiten Wurf hatte ich einen knallharten Biss, gefolgt von einer heftigen Flucht in Richtung Felsvorsprung.
Kurze Zeit später konnte ich eine schöne Makrele landen.
Was für ein Start, dachte ich, gerade mal zehn Minuten am angeln und schon der erste Fisch.

Bild

Danach hatte ich noch ein paar Bisse beim Spinnfischen, wobei die Fische aber den Wirbel an der Hauptschnur bevorzugten und nicht den Spinner am Ende des Monovorfachs. :shock:

Dann habe ich mich wieder den Grundruten gewidmet, an denen zwischenzeitlich auch schon wieder mehrere Fehlbisse waren.
Doch dann ist mal ein Fisch hängengeblieben. Und es stellte sich heraus dass auf der Sandbank, die vor mir lag, die Plattfische ihr Unwesen trieben.

Bild

Es folgten viele Bisse, von denen ich leider nur wenige verwerten konnte, da meine Haken eine Nummer zu groß waren.
Oftmals waren die Köder nicht einmal 30 Sekunden im Wasser, bevor die Rutenspitze erneut vibrierte.
Letztendlich konnte ich fünf Platten verhaften. Davon habe ich aber nur zwei entnommen, da es für eine Mahlzeit völlig ausreicht.

Bild

Bild

Und als ganz besonderen Gast hatte ich dann noch einen Roten Knurrhahn am Band, der den Tintenfischstreifen nicht widerstehen konnte.
Das war für mich ganz besonders schön, da es mein Erster war. :breitgrins:

Bild

Sieht auf dem Bild etwas ungünstig aus, wie der Haken so auf dem Fisch liegt. Hat mich auf jeden Fall sehr gefreut, obwohl er nicht grad der Grösste seiner Art war.
Im Ganzen betrachtet war es aber ein toller Angeltag. :top:
Benutzeravatar
Fischräuber
Angelfreund
 
Beiträge: 102
Registriert: Mo 24. Dez 2007, 19:02
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon Carp4Fun » Do 2. Okt 2008, 20:39

Moin Daniel,

Schön, mal wieder was von deiner Insel zu lesen. :daumenhoch: Feiner Bericht, tolle Bilder und natürlich Petri zum Fangergebnis, über das ich ja schon bestens informiert war! :wink: Ach ja, und wettertechnisch sind wir hier momentan auch alles andere als gut bedient: Der Herbst hat uns voll im Griff und die Stör ist vom vielen Regen bis oben hin gefüllt. :roll:
Gruß
Sascha
Benutzeravatar
Carp4Fun
Angelfreund
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 20. Jul 2006, 22:10
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon Störio » Do 2. Okt 2008, 21:37

Hallo Daniel

Glückwunsch zu den Fängen,sehen gut aus die Fische.
Und ich dachte, das die auch alle blaß und tätowiert sind :lol:

Gruß Mario
Nur die Fliege"im Wasser" fängt
Benutzeravatar
Störio
Angelfreund
 
Beiträge: 248
Registriert: Mo 9. Apr 2007, 18:08
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon dorschgreifer » Do 2. Okt 2008, 21:42

Daniel,

dann mal ein fettes Petri zu den Inselfischen.

Da hast Du dann ja zufällig ein super Revier gefunden.
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon Marcus » Fr 3. Okt 2008, 12:58

Ja von mir auch mal ein Petri an dieser Stelle.

Sag mal wenn du so in Great Britain am angeln bist, warst auch schon mal Conger ( ich glaub die heißen so^^ ) vor der Küste von Cornwell angeln?

Würde mich mal interessieren.


Hf und weiterhin viel Erfolg beim fischen.


Greetz Marcus
"The bird of hermes is my name eating my wings to make me tame..."
Benutzeravatar
Marcus
Angelfreund
 
Beiträge: 624
Registriert: So 4. Mai 2008, 19:32
Wohnort: Kellinghusen

VorherigeNächste

Zurück zu Angeln im Rest der Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron