Seite 3 von 4

BeitragVerfasst: Fr 5. Sep 2008, 09:22
von Zen
@ Martin, Torsten und Bernd

Herzlichen Glückwunsch zu Euren Lachsen und dem entspannten Urlaub.
( Da war doch nicht nur Kaffee in der Thermos :roll: und hat Martin sich
das Rauchen abgewöhnt :?: )
Erfahrungsgemäß sieht man das ganze lockerer, wenn man gleich anfangs
seinen Fisch fängt und man stellt keine Vergleichsrechnung auf, ob sich der Aufwand überhaupt gelohnt hat.
Sehr informative Fotos, gerade von der Landschaft und den Flüssen.
Ich habe im schnellfließenden Oderbach meine Probleme mit dem Rollwurf
gehabt. Bevor das "D" fertig war , war auch die Schnur schon wieder abgetrieben.
Euer Bericht und auch der von Lars verlocken uns Anfänger wie meinen
Sohn und mich dazu, auch mal in der Ferne zu fischen.

Gruß
Zen und Junior

BeitragVerfasst: Sa 6. Sep 2008, 18:06
von Fly-Only
Moin, Jungs,

danke nochmal, dass ihr mich so mir-nichts-dir-nichts und ganz spontan mit ins Boot geholt habt und ich vier Tage eure Reisebegleitung sein durfte! Ist ja nun wirklich nicht selbstverständlich. Wäre natürlich prima, wenn wir da irgendwann anknüpfen könnten. Vielleicht im kommenden Jahr. Je nachdem, wie sich die Dinge entwickeln.

Ich war heute übrigens nochmal am Bjerkreim. Und kann nur sagen, dass es mich an fast allen Stellen, die wir vorher gemeinsam anfangs noch unter guten Bedingungen bei ca. 50 Kubik oder später beinahe "trockenen Fußes" befischen konnten, heute fast von den Socken geholt hätte. Dabei lag der Wasserpegel lt. Website bei "nur" noch 80 Kubik, Mitte der Woche war er bei über 100! Sehr interessant, den Bach mal bei so gänzlich unterschiedlichen Bedingungen zu sehen. Das erleichtert das Einschätzen der Wasserstände bezüglich der Fischbarkeit mit der Fliege doch erheblich.

Heute war insgesamt wenig bis moderater Betrieb. Ein Lachs, leicht angefärbt und um 3-4 Kilo schwer, ist mit der Fliege gefangen worden, was angesichts der Rahmenbedingungen wirklich verdient ist. Auch unsere bevorzugt "plumpsangelnden" dänischen Nachbarn waren wieder erfolgreich und extrem standorttreu (No Step, One-Cast). Ich habe überwiegend Intermediate/Sink 1 bzw. Intermediate/Sink1/Sink2 gefischt und überaus erfolglos meine neu getüddelten Fliegen ausprobiert.

Die Saison am Bjerkreim endet in zwei Wochen. Ich werde in jedem Fall versuchen, nächstes und übernachstes Wochenende nochmal dort zu fischen. Aber vielleicht mache ich morgen mal zur Abwechslung einen Ausflug an den Mandal und schmeiß sicherheitshalber einen Stock in die Karre. So für alle Fälle...

Gruß, Frank

Bild

Vor ein paar Tagen noch komplett begehbar

2009

BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2009, 17:53
von loopcaster
tja, wie soll ich schreiben................
eigentlich ist der Urlaub schon gar nicht mehr wahr,
das Alltagsleben hat einen voll im Griff und der Urlaub längst vergessen....

bis gestern...............................
ich komme nach Hause und werd mit einem:

"Maus, Du hast Post aus Norwegen"

begrüsst.

erstmal ????? :schulterzuck: :schulterzuck:

Ruckzuck aufgemacht und........ JEPP

in dem Brief eine Karte:
God Jul

Grüße von Frank,
natürlich auch an die Anderen gerichtet.

und eine CD mit Bildern.

schwupp die CD eingeworfen und schon ist ein klein wenig Urlaub zurück.
(zumindest im Kopf)

und nun denk ich mir, ich lass Euch ein wenig teilhaben:

unsere Unterkunft in diesem Jahr,
perfekt am dem Fjord gelegen in den der Bjerkreim fliesst


Bild
Bild
Bild

mit eigenem Steg, Castingplattform oder Relaxarea

Bild

also nicht lang geschnackt,
Aufgerödelt und los

Bild
Bild
Bild

nun ja,
wer fleissig fischt, bei dem bleibt auch was hängen

Bild

und wer was fängt wird auch hungrig,
ausserdem ist man ja auf Urlaub

Bild
Bild

noch ein paar Würfchen in den Fjord

Bild
Bild

och nöööö, lieber vor dem Abendfischen noch ein bisschen entspannen

Bild

das schönste nach dem Fischen,
Kaffee
Elephantbeer
Tullamore
wichtig: diese Reihenfolge einhalten

Bild

so,
das war ein Kurzbericht vom Bjerkreimtrip 2009
Teilnehmer:
torsten nms
störio
blaubär
flyonly
loopcaster


ein kleines Resumee:
perfekte Truppe,
ein perfekter Smutje,
Wetter von allem was dabei,aber überwiegend gut,
die fischereilichen Bedingungen waren o.K.,
nur die Fische waren ein wenig kleiner als unsere Erwartungen.



Auf diesem Wege
ein God Jul nach Norwegen
und vielen Dank für die Bilder Frank!

und nicht vergessen!
der nächste Laxurlaub kommt bestimmt!!!

Gruß
ML

BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2009, 18:09
von Störio
Schöne Bilder,Dank an Frank :top:

Urlaub

BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2009, 18:10
von fishing bear
Schöner Bericht und tolle Fotos :top: Ja so ein Laxurlaub wäre schon toll....hoffe das es bald mal ein Feedback gibt :cry:
Sonst bin ich echt traurig!

chrischi

BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2009, 18:14
von torsten nms
Hej ,
klasse ... vielen Dank Frank für die Bilder
und vielen Dank Martin für den "Kurzbericht !

tja und schon ist wieder etwas Urlaub (im Kopf)


God Jul auch nach Norge

Gruß
Torsten

BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2009, 18:56
von Spöket
Ach ja,

denke eigentlich jeden Tag an Norge... :seufz:

...und so lange ist es ja auch nicht mehr hin... :D

Tolle Fotoimpressionen! Danke!

Gruss Lars

BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2009, 20:30
von Dr.Tossi
Nette Bilder aus dem gelobten Land :D . Man sieht, dass ihr Spass hattet.
Bei mir ist nach ein paar Jahren Abstinenz in 2010 auch wieder Norwegen angepeilt - zwar mit Familie, aber zum Angeln bleibt immer ein wenig Zeit über :wink:...

BeitragVerfasst: Di 22. Dez 2009, 22:06
von Fly-Only
Moin, Jungs,

freut mich, dass euch die Bilder gefallen. Meinerseits nachträglich ein dickes sorry, dass die "Entwicklung" so lange gedauert hat ;-)

Euch eine schöne Weihnachtszeit & Tight Lines fürs neue Jahr!

C ya,

Frank

BeitragVerfasst: Mi 23. Dez 2009, 05:34
von dat_geit
Einfach nur schön............

aber ich sehe doch auch merkwürdige Fliegenruten mit mir neuartigen Rollen :wink: :lol: