Schweden 2006

Meldungen,Diskussionen und Infos die das Angeln in anderen Ländern betreffen

Moderatoren: Stör-Angler, Drill

Beitragvon Drill » Mi 21. Feb 2007, 17:52

gute anregung lampro.
da ich mit der materie nicht gerade per du bin, habe ich es einfach mal ausgelassen. solche aussagen wie material usw ist mir etwas zu profihaft. ich bin zwar ein leidenschaftlicher angler, aber ich bin nur ein amateur. bin wahrscheinlich eher ein stümperer in euren augen, da ich mit all meinen ruten sowohl auf raubfisch, friedfisch und grund angle. die hauptsache ist doch, das man entspannt und spass hat.

aber danke für deine kritik. beim nächsten schweden-angelbericht werde ich dich in die pflicht nehmen als berater :lol: . denn ich möchte das der nächste bericht packend und informativ ist
Die Fachsimpelei ist mir zu hoch! Sprecht bitte Angler-Amateur-Deutsch mit mir!!!
Ansonsten bringen mich die 3 bekannten Gründe zum Angeln: Natur, Gemütlichkeit und Spass

Gruss Euer Stefan
Drill
Angelfreund
 
Beiträge: 689
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 21:20
Wohnort: Oldendorf

Beitragvon Stör-Angler » Mi 21. Feb 2007, 23:26

ich bin zwar ein leidenschaftlicher angler, aber ich bin nur ein amateur. bin wahrscheinlich eher ein stümperer in euren augen,


Auch ich bin auch "nur" Hobby-Angler ohne grosses Wissen um die "Feinheiten".
Ich persönlich glaube das der Abstand zum "Profi" garnicht einmal so gross ist, u. a. dürfte ein solides Basiswissen reichen um zum Fangerfolg zu kommen. Und Glück gehört ja auch zu einem nicht unerheblichen Teil ebenfalls zum Angelsport....

Daher bist Du sicherlich kein Stümper ...
Gruss
Tino
_______________________________________
geSTÖRter 0,- Admin mit Angelinfo-Verbreitungs-Syndrom
Benutzeravatar
Stör-Angler
Angelfreund
 
Beiträge: 996
Registriert: Di 25. Jul 2006, 15:14
Wohnort: Itzehoe

Beitragvon Carp4Fun » Do 22. Feb 2007, 10:00

Moin Stefan,

Da kann ich Tino nur beipflichten. Das Schöne an unserem Hobby ist doch gerade, dass wir -innerhalb gewisser Spielregeln- Ausmaß und Aufwand dieser Passion von Grund auf selbst bestimmen können. Und dabei ist mir persönlich die Grundeinstellung des Einzelnen viel wichtiger als das Gerät, mit dem er am Wasser auftaucht. Ein Blick in deine Signatur verrät darüber schon so einiges! :wink:
Gruß
Sascha
Benutzeravatar
Carp4Fun
Angelfreund
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 20. Jul 2006, 22:10
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon Lampro » Do 22. Feb 2007, 12:31

Moinsen Stefan,

bei mir ist es auch nicht unbedingt anders. Ich habe auch "bloß" 4-5 Ruten, die ich für alles mögliche benutze.
Ok, ich gehe mit meiner Spinnrute nicht Karpfenangeln, aber besitze ich nicht für jeden Fisch eine spezialisierte Rute!

3 dieser Ruten verwende ich z.B. zum Posen- oder Grundfischen oder auch für anderes, wozu sie laut "Experten" wohl nicht geeignet sind. Auch kenne ich mich mit den feinen Friedfischtechniken (Feedern usw.) nicht in geringster Weise aus usw.

Also, die meisten sind hier wohl genauso "keine Profis".
Die paar Worte in deiner Signatur beschreiben das gut! :wink:
Gruß und Petri Heil,
Fynn
Benutzeravatar
Lampro
Angelfreund
 
Beiträge: 1750
Registriert: Mi 26. Jul 2006, 08:52
Wohnort: Hamburg // Oldendorf

Beitragvon Drill » Di 15. Mai 2007, 17:54

da wieder ein Schweden Urlaub geplant ist, bitte ich euch mal ein paar tips oder ideen zu geben. ich werde wieder direkt an einem see wohnen, sprich 5 meter bis zum wasser. ein boot ist auch vorhanden. also BITTE BITTE gebt mir tips, damit ich meinen fangerfolg und das essen erhöhen kann.
Die Fachsimpelei ist mir zu hoch! Sprecht bitte Angler-Amateur-Deutsch mit mir!!!
Ansonsten bringen mich die 3 bekannten Gründe zum Angeln: Natur, Gemütlichkeit und Spass

Gruss Euer Stefan
Drill
Angelfreund
 
Beiträge: 689
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 21:20
Wohnort: Oldendorf

Beitragvon Lampro » Di 15. Mai 2007, 19:38

Auf welche Fische willst Du denn angeln. Also Hecht, Barsch etc. mit der Spinnrute? Oder doch mit Köderfisch, oder auf Aal mit einer Grundrute .......

:P

Das würde es uns um einiges erleichtern, Dir Tipps zu geben. :wink:
Gruß und Petri Heil,
Fynn
Benutzeravatar
Lampro
Angelfreund
 
Beiträge: 1750
Registriert: Mi 26. Jul 2006, 08:52
Wohnort: Hamburg // Oldendorf

Beitragvon Drill » Mi 16. Mai 2007, 17:54

in erster linie habe ich es natürlich auf den könig der fische abgesehen. erstens macht der drill viel spass mit einem hecht und zweitens schmeckt er sehr lecker.
ansonsten wollte ich mal ein ansitz auf lachs tätigen. allerdings habe ich davon nun gar keine ahnung, da ich noch nie auf lachs geangelt habe.
Die Fachsimpelei ist mir zu hoch! Sprecht bitte Angler-Amateur-Deutsch mit mir!!!
Ansonsten bringen mich die 3 bekannten Gründe zum Angeln: Natur, Gemütlichkeit und Spass

Gruss Euer Stefan
Drill
Angelfreund
 
Beiträge: 689
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 21:20
Wohnort: Oldendorf

Beitragvon Lampro » Do 17. Mai 2007, 11:23

Tja bei Lachsen kann ich Dir überhaupt nicht helfen!

In Sachen Hecht...wenn du Spinnfischen willst, dann wäre eine schwere Spinnrute zu empfehlen, da in Schweden ja auch immer wieder mit fetten Brocken zu rechnen ist. Die haben meistens ein Wurfgewicht so zwischen 40 und 100 g (grobe Schätzung, aber es kommt auch immer auf die Rute an). Länge musst Du am besten nach Deinem Geschmack wählen - und auch ob Telerute oder Steckrute.

Gehe einfach mal zum Anglertreff o.ä. und lass Dir da mal ein paar Ruten zeigen, mit denen du auf Hecht angeln kannst.
Gruß und Petri Heil,
Fynn
Benutzeravatar
Lampro
Angelfreund
 
Beiträge: 1750
Registriert: Mi 26. Jul 2006, 08:52
Wohnort: Hamburg // Oldendorf

Beitragvon Drill » Fr 25. Mai 2007, 17:08

Noch ein paar andere Infos:

Ich habe gemerkt, das köfis mehr auf pampe ( Mehl mit Wasser ) stehen, als auf Maden. Die Aale bissen nur auf einheimischen Wurm und nicht auf unseren eingeführten Tauwürmer. Der Barsch ging eh auf alles.Beim Hecht hatten wir mehr erlebnisse mit lebenden Köfi.

Desweiterem sollte man erwähnen, das der Aal, aus kleinerem Gewässer entnommen, nicht nach sofortiger Zubereitung schmeckt. Vielleicht sollte man die Schnüre noch 2-3 Tage entbraacken in einer Wanne usw.

Sorry für diesen späten Nachtrag. Aber wie vorgeschlagen, will ich mal durch ein paar mehr einzelheiten, Schweden auch für euch interessant machen.
Die Fachsimpelei ist mir zu hoch! Sprecht bitte Angler-Amateur-Deutsch mit mir!!!
Ansonsten bringen mich die 3 bekannten Gründe zum Angeln: Natur, Gemütlichkeit und Spass

Gruss Euer Stefan
Drill
Angelfreund
 
Beiträge: 689
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 21:20
Wohnort: Oldendorf

Vorherige

Zurück zu Angeln im Rest der Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron