Brandungsangeln in Dänemark

Meldungen,Diskussionen und Infos die das Angeln in anderen Ländern betreffen

Moderatoren: Stör-Angler, Drill

Brandungsangeln in Dänemark

Beitragvon Karkie » Mi 9. Mai 2007, 18:24

Moin Moin

Ich fahr nächste Woche mit meiner Schulklasse nach Dänemark an die Ostseeküste, bereich Sonderburg (oder so wird das geschrieben :lol: )

Da wollte ich mit meinen Klassenkameraden ein paar mal an die Brandung.

Nun hier meine Frage:

Brauch man außer dem eigenen Angelschein mit Marke sonst noch irgendeine Erlaubnis, oder ist dieser Bereich "frei".

Was würdet ihr mir an Montagen empfehlen und welche weiten.

Welche Köder?

Freue mich auf eure Antworten, also haut in die Tasten :D
Bild

Mit freundlichen Grüßen

Danny
Benutzeravatar
Karkie
Angelfreund
 
Beiträge: 254
Registriert: Di 25. Jul 2006, 14:44
Wohnort: Oldendorf

Beitragvon Wulfman » Mi 9. Mai 2007, 18:41

Hi Danny

Also in Dänamark brauchst Du nur den Dänischen Angelschein. Diesen
bekommst Du in jedem Postamt oder bei den Touristeninformationbüros.

Ich kann Dir garnicht sagen, was so ein Tages-oder Wochenschein kostet,
weil ich mir nur Jahresscheine kaufe und diese kosten 20 Euro. Wenn Ihr nach Sonderburg fahrt, bietet sich natürlich der gesammte Hafenbereich an
wo eigentlich das ganze Jahr über Fische vorzufinden sind. Und gerade jetzt ist natürlich Hornhechtzeit auch in Dänemark.

Noch mal zum Hafen. Das ist unterschiedlich je nach Stömung, die zum
Teil so heftig sein kann, daß du mit einem 200 er Krallenblei auf verlorenem Posten bist. Das habe ich aber erst einmal erlebt. Sehr oft waren wir nur mit leichten Pilk- oder Karpfenruten im Einsatz und haben toll gefangen.

Weit werfen must Du auch nicht, da das Hafenbecken ist zwischen 10 und 17 meter tief und Fische sind da eigentlich immer unterwegs.

Ködertechnisch kamen bei uns Wattis und Seeringelwürmer zum Einsatz.

Montagen so schlicht und einfach wie möglich. Da Du nicht weit werfen must reichen schon einfache Molenmontagen zum Teil sogar mit Seitenarmen aus Draht

So ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Dir viel Spaß in Dänemark und
vergiss die Spinnrute und kleine schlanke Blinker nicht.

Gruß

Wolf II
Arroganz ist praktizierte Dummheit
Benutzeravatar
Wulfman
Angelfreund
 
Beiträge: 1645
Registriert: Do 11. Jan 2007, 18:55
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon dat_geit » Mi 9. Mai 2007, 18:59

https://www.fisketegn.dk/fisketegn/comm ... geShow.jsp

Dort erfährst du alles direkt vom dänischen Fischereiamt.
Du kannst den Angelschein sogar Online erwerben.

Ist alles auch in Deutsch beschrieben.

Viel Spaß

Andreas
Wer SOT und Belly fährt hat mehr vom Fischen!!!

Bild
Benutzeravatar
dat_geit
Angelfreund
 
Beiträge: 2769
Registriert: Do 20. Jul 2006, 12:50
Wohnort: Rosdorf

Beitragvon Karkie » Mi 9. Mai 2007, 19:02

Schon mal danke für die Infos Wulfman :D

Also direkt in Sonderburg bin ich nicht...

Es ist so ca. 15 - 20 Kilometer entfernt, also wird es Angeltechnisch eher richtung Strand gehen.

Unsere Hütte ist etwa 300 Meter vom Strand entfernt.
Bild

Mit freundlichen Grüßen

Danny
Benutzeravatar
Karkie
Angelfreund
 
Beiträge: 254
Registriert: Di 25. Jul 2006, 14:44
Wohnort: Oldendorf

Beitragvon Wulfman » Mi 9. Mai 2007, 19:02

Ist mir immer wieder schleierhaft, wie Ihr das mit den Links macht.
Könnte mir so viel tipperei ersparen aber das krieg ich auch noch raus.

Gruß

Wolf II
Arroganz ist praktizierte Dummheit
Benutzeravatar
Wulfman
Angelfreund
 
Beiträge: 1645
Registriert: Do 11. Jan 2007, 18:55
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon Karkie » Mi 9. Mai 2007, 19:06

Ist ja kein problem.

Danke schon mal Andreas :D
Bild

Mit freundlichen Grüßen

Danny
Benutzeravatar
Karkie
Angelfreund
 
Beiträge: 254
Registriert: Di 25. Jul 2006, 14:44
Wohnort: Oldendorf

Beitragvon torsten nms » Mi 9. Mai 2007, 19:16

Hi Danny,
wo seit Ihr denn genau untergebracht ?

Am Anfang der Fußgängezone ( bei der Kirche !) ist ein prima Angelladen
(war zumindest noch letztes Jahr da !) da bekommst Du sicher Prima
Infos ---> es gibt auch so eine Art Angelführer für ALS mit Stellenbeschreibungen
---- ich bin der Meinung die haben auch immer frische Wattis ( falls Ihr nicht selber buddeln wollt oder könnt )
Gruß
Torsten
Benutzeravatar
torsten nms
Angelfreund
 
Beiträge: 676
Registriert: Di 24. Okt 2006, 19:52
Wohnort: Neumünster

Beitragvon dat_geit » Mi 9. Mai 2007, 19:30

Sonderborg ist gut.
Da kannste direkt im hafen fischen.
Einfache Grundmontagen.
Am besten du gehst in der nördlichen Fussgängerzone in den Angelladen.
Der Inhaber spricht gutes Deutsch und hilft dir sicherlich weiter.
Meistens haben die nur Seeringelwürmer dort vorrätig.

Die sind zwar nicht ganz billig, aber halten länger auf dem Haken und sind ein wirklich guter Köder.

Montage mit der ich dort meist fische sieht wie folgt aus.

Grundblei 60-100gr je nach Strömung und dann ein einfaches Vorfach dahinter mit nem Wurmhaken.
Vorfachlänge ca. 60cm.
Das Blei als Festmontage, dann haken sich die Jungs selber.

Im Hafen hast du Tifen zwischen 8m bis 15m.
Aber hol dir ruhig die Tips beim Angelladen.

Andy
Wer SOT und Belly fährt hat mehr vom Fischen!!!

Bild
Benutzeravatar
dat_geit
Angelfreund
 
Beiträge: 2769
Registriert: Do 20. Jul 2006, 12:50
Wohnort: Rosdorf

Beitragvon Karkie » Mi 9. Mai 2007, 21:42

Also ich bin dort ja nicht direkt in Sonderburg

Den genauen Aufenthaltsort kenn nicht, nur das die Hütte ca. 15 - 20 km von Sonderburg entfernt ist.

Also angeln in Sonderburg fällt weg.
Bild

Mit freundlichen Grüßen

Danny
Benutzeravatar
Karkie
Angelfreund
 
Beiträge: 254
Registriert: Di 25. Jul 2006, 14:44
Wohnort: Oldendorf

Beitragvon dorschgreifer » Do 10. Mai 2007, 06:49

Bei 15 - 20 Km rund um Sonderburg kann es ja an den unterschiedlichsten Gewässerbereichen liegen, da ist es mit Tipps immer schwierig.

Wenn Du genau sagen kannst, wo Du hin fährst, dann wäre es einfacher.

Falls Du Interesse hast, kannst Du bei mir den Angelführer Als einsehen, den habe ich. Ferner könnte ich Dir auch Brandungsgeschirr leihen, wenn Du denn soviel Gerät mitnehmen darfst (Gepäck wird ja meistens auf Klassenfahrten eingeschränkt). Ansonsten würde ich mich an Deiner Stelle wie schon gesagt event. auf Hornhechte oder Meerforellen einstellen, dafür reicht eine Spinnrute.

Den dänischen Angelschein benötigst Du ab dem 18. lebensjahr und Du bekommst ihn grundsätzlich auch in jeder Touristikinformation, Postamt, Angelladen, teilw. Cämpingplatz und Hausvermietungen oder ortsansässigen Läden, bzw. über den oben angegeben Link.
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Nächste

Zurück zu Angeln im Rest der Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron