Seite 1 von 1

Pfingsten in Hvide Sande oder Heringsangeln einmal anders

BeitragVerfasst: Mo 24. Mai 2010, 18:34
von TheCrow1982
Hallo,

wollte mich wieder zurück melden nach einem leicht kaotischem Wochenende.
Ich war Freitag mit meiner Frau und Bekannten nach Hvide Sande gefahren um ein gemütliches Wochenende zu haben. Naja die Frauen wollten mit dem Kind die Freizeit genießen und etwas shoppen. Und wir Männer wollten zum Herings angeln.

Naja Freitag abend waren wir alle zu k.o. also Samstag morgen früh (ca.7.00Uhr)los. Um 8.00 klingelte das Handy und die Frauen waren dran das wir ins Krankenhaus müssen mit dem kleinen unserer Freunde (nach einem Sturz). Also nur die Angeln ins Auto geschmissen und los. Ach ja bis dahin genau 1 Herring den haben wir dann dem Nachbarangler gegeben.

Im Krankenhaus (in Herning ca 90km) angekommen mußte der kleine dableiben. :? Also ich zurück zum campingplatz und sachen zusamengepackt für die Nacht und wieder nach Hering.
Abends kam dann die Ärztin und wir durften dann nach 15min Diskusion doch das Krankenhaus mit dem Kleinem verlassen.

Also um 22.00 Uhr waren wir dann wieder beim Campingplatz.

Um 22.15 waren wir Männer dann doch wieder auf dem Weg zum Hafen zum Angeln. Dort angekommen noch 2 Stunden erfolgreich geangelt. Aber ich hatte keinen einzigen Hering nur 15 Hornhechte.

Am Sonntag um 7.00 wieder los zum Angeln. Um 11 Uhr hatte ich keine Lust mehr. Es war wieder kein Hering dazu zu überreden meine Haken zu nehmen, dafür hatte ich 57 Hornhechte.

Nach dem Ausnehmen um 16.00 Uhr sind wir dann wieder nach Deutschland gefahren. Irgendwie hatte ich mir das Wochenende anders vorgestellt. 0,00 kg Hering dafür 10,2 KG (nach dem Ausnehmen und ohne Köpfe)Hornhecht.

Grüße
Alex the Crow

BeitragVerfasst: Mo 24. Mai 2010, 19:34
von Schloti
Na das war doch ein erlebnisreiches Wochenende,
hoffe den Kleinen geht es inzwischen besser.
Petri zu den Hechten.

Gruß
Sven

BeitragVerfasst: Di 25. Mai 2010, 08:12
von dorschgreifer
Erst einmal gute Besserung an den kleinen.

Na, ich würde Hornhechte lieber nehmen, als jeden Hering, obwohl ich auch bei denen eine Abneigung gegen die Schuppen habe....

Also Petri zu den Hornhechten. :wink:

BeitragVerfasst: Di 25. Mai 2010, 10:38
von TheCrow1982
JA dem kleinem geht es soweit wieder gut, nur Prellungen.

BeitragVerfasst: Di 25. Mai 2010, 10:51
von Dr.Tossi
Moin Alex,

unschöne Geschichte mit dem Lütten, aber zum Glück geht's ihm wieder gut :D ...
Petri zu den Hornis, ist ja schon 'ne stattlich Anzahl ! :daumenhoch:

BeitragVerfasst: Di 25. Mai 2010, 17:07
von Drill
Abgesehen von dem Lüdden, würde ich das ganze doch mal als tollen Erfolg bezeichnen.

Was mich mal interessiert ist, welche Methode habt Ihr angewendet die Heringe zufangen??? Die Methode würde ich dann gerne zum Horniangeln übernehmen!!! :lol:

BeitragVerfasst: Fr 28. Mai 2010, 07:07
von TheCrow1982
Hi,

wir haben uns dort an der Fischräucherei die ganz normalen Heringsvorfächer geholt und die genutzt.

Keine Ahnung was die Hornis da so lecker dran fanden.

Gruß Alex

BeitragVerfasst: Fr 28. Mai 2010, 08:02
von Dr.Tossi
Gehen die Hornis nicht auf alles was glitzert ???

BeitragVerfasst: Fr 28. Mai 2010, 09:09
von dorschgreifer
Dr.Tossi hat geschrieben:Gehen die Hornis nicht auf alles was glitzert ???


Jupp, würde ich zumindest so unterschreiben. :wink:

BeitragVerfasst: Fr 28. Mai 2010, 13:28
von TheCrow1982
War auf jeden fall fast schon anstrengend. Und lustig waren dann die doppel Drills mit zwei großen Hornis an der Leine. :twisted: