Schottland 2008

Meldungen,Diskussionen und Infos die das Angeln in anderen Ländern betreffen

Moderatoren: Stör-Angler, Drill

Schottland 2008

Beitragvon Hägar » Di 2. Dez 2008, 13:37

Hallo,
ich wollte einen kurzen Bericht über meinen letzten Urlaub abgeben.
Ich gönne mir ja jeden Herbst eine Woche Lachsurlaub in Schottland. Herbstlachs! Naja eher Schwarzlachs! Aber Schottland hat das Glück das in die Flüsse dort im ganzen Jahr, frische Fische aufsteigen. So beginnt die Saison an vielen Flüssen dort bereits am 15.01. und endet dort z.B. am River Nith am 30.11. des Jahres.
Die meisten Fische die gefangen werden sind dort gefärbt und werden grundsätzlich zurückgesetzt. Aber so jeder 4 - 5 gefangene Fisch ist ein frisch aufgestiegener Fisch und kann, wenn gewollt, entnommen werden. Das schöne in dieser Zeit ist es aber trotzdem, das die Flüsse wirklich voll mit Lachsen sind. Also bin ich frohen mutes am 22.11. nach England geflogen und hab mich dann mit ein paar Freunden nach Schottland an den River Nith aufgemacht. Der River Nith liegt im Süd - Westen Schottlands und mündet oberhalb von der Insel Man in die Irische See. Einen leckgeschlagenen Kühler und 8 Stunden später angekommen sind wir Morgens dann an unsere Strecke.
Bild
Bild
Es sah alles perfekt aus, der Fluß hatte den richtigen Level, die Sonne schien, es war etwas kalt, aber ok. Das einzigste was fehlte waren Fische und das im warsten sinne des Wortes, es war nix zu sehen oder zu fangen, der Fluß war wie tot. 2 Tage lang. Am dritten Tag ging der Wind von Nord auf Süd - West und brachte etwas wärmeres Wetter.
Das brachte dann auch bewegung ins Wasser! Kurz nach beginn des Tages kam der erste Biss. Zu meiner Verwunderung war es aber kein Lachs sonder eine ziemlich nette Äsche. An meinem Gesicht siet man die Verwunderung.
Bild
Die Äsche durfte dann nach dem Foto wieder schwimmen und weiter gings. Der nächste Biss folgte, diesmal aber ein Lachs. Der Lachs war ca. 70 cm lang, aber .... bereits abgeleicht. Mein Kumpel Keith fing dann einen wirklich schönen blanken ca. 5 kg schweren Lachs den er zurückgesetzt hat. Ich bekam an diesem Tag noch einen weiteren abgeleichten Lachs, eine Bachforelle und noch eine weitere Äsche an den Hacken. Am Tag darauf fing ich einen weitern Absteiger. Die am Beginn der Woche kalten Temperaturen haben die Lachse wohl dazu gebracht mit dem Leichen zu beginnen. Mir wurde von den Fischaufsehern berichtet das es sehr untypisch früh für den River Nith ist. An den folgenden Tagen wurde es wieder kalt und neblig, ich konnte noch eine kleine Meerforelle fangen und mein Freund fing noch einen Lachs und einen Absteiger auf Wurm. Aber es stieg bei dem Nebel nix mehr zur Fliege.
Bild
Mein schöner blanker schottischer Winterlachs blieb zwar ein Traum, aber ich hatte ne schöne Woche mit Fliegenfischen und schottischer (pup) Kulur.

Gruß Tomas
Benutzeravatar
Hägar
Angelfreund
 
Beiträge: 71
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 15:51

Beitragvon dorschgreifer » Di 2. Dez 2008, 13:43

Na, war ja wohl ein richtig schöner Urlaub. Auch wenn nicht der erhoffte Lachs gefangen wurde, trotzdem Petri zu den gefangenen Fischen.
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon Spöket » Di 2. Dez 2008, 16:22

Moin Thomas,

bist ja wieder im Lande!

Sehr schöner Bericht, die Bilder vom Gewässer sind für einen Lachsinfizierten ein echter Leckerbissen und mit dem Blanklachs klappts dann nächstes Jahr in Norge! :daumendrueck:

Gruss Lars
...und nicht vergessen:

Kupfer geht immer!
Benutzeravatar
Spöket
Angelfreund
 
Beiträge: 1007
Registriert: So 1. Apr 2007, 18:36
Wohnort: Bei Hamburg

Beitragvon fish4jörg » Di 2. Dez 2008, 17:23

Hallo Thomas,

das ist wirklich eine traumhaft schöne Gegend und dann noch mit Äschen. :daumenhoch: Dickes Petri!!

In welcher Gegend dort hattet ihr euren Urlaub verbracht?

Wir sind auch schon vor langer Zeit durch Schottland gereist....aber leider nicht zum fischen, sondern zum Singlemalt testen :oops:

Besonders genial finde ich das Foto mit dem Opel (Vauxhal) ? Sieht fast aus wie Raureif auf der Scheibe.

Gruss Jörg
Benutzeravatar
fish4jörg
Angelfreund
 
Beiträge: 913
Registriert: Fr 20. Okt 2006, 05:35
Wohnort: Elmshorn

Beitragvon Aukieker » Di 2. Dez 2008, 18:19

Moin Thomas, tolle Bilder und ein schöner Bericht.
Eine wirklich erstklassige Äsche :shock:

..wäre da vielleicht noch mehr gegangen - so WinterfischereiaufÄschenmäßig.. :?: :wink:

LG
Rolf
Mach 'ne Fliege und geh' fischen..
Benutzeravatar
Aukieker
Angelfreund
 
Beiträge: 601
Registriert: Sa 4. Nov 2006, 18:24
Wohnort: Bad Münder

Beitragvon torsten nms » Di 2. Dez 2008, 18:20

Hi Thomas,

prima Zeilen, schöne Bilder.. und ....astreines Überraschungsgesicht :nasowas: ! Schottland ... das wäre auch nochmal was ...
Ihr habt ja auch einige schöne Fische gefangen .. das nächste mal gibt´s bestimmt was Blankes ...

ich kenne die irische PUP - Kultur --:prost2: -- die ist vermutlich ähnlich gelagert !?


Gruß
Torsten
.....

Gruß
Torsten
Benutzeravatar
torsten nms
Angelfreund
 
Beiträge: 676
Registriert: Di 24. Okt 2006, 19:52
Wohnort: Neumünster

Beitragvon loopcaster » Di 2. Dez 2008, 18:30

Mensch Hägar!

Klasse Bericht und tolle Bilder.
Macht ehrlich ein bisschen neidisch.

Aber ich dachte immer:
Äsche -> Trockenfliege -> Einhand -> Klasse 3-4#

Das stell mal nicht ins Fliegenfischerforum,
das löst bestimmt eine Welle der Empörung bei den Puristen aus!

Äsche -> Tubenfliege -> Zweihand -> Klasse 9-10#

Trotzdem, wie schon geschrieben, macht neidisch und weckt die Vorfreude auf die Saison 2009!

Gruß
ML
Herr der Gezeiten
Benutzeravatar
loopcaster
Angelfreund
 
Beiträge: 726
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 10:02
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon blaubaer » Di 2. Dez 2008, 20:39

Moin Thomas,

schöner Bericht von Dir. :daumenhoch:

Auch ohne den Traumlachs war es bestimmt ein geiler Urlaub.
Kommt jedenfalls so rüber.
So eine schöne Äsche haben hier auch noch nicht viele gefangen!:lol:
Wobei Martin Recht hat, mit der Zweihand unterm Arm sieht das aus , wie mit Kanonen auf Spatzen .........

Und....... nach dem Bericht bin ich auch schon wieder ganz heiß,
endlich wieder mal am bzw. im Fluß zu stehen.

Gruß
Bernd
Benutzeravatar
blaubaer
Angelfreund
 
Beiträge: 117
Registriert: Di 5. Jun 2007, 18:51

Beitragvon Hägar » Mi 3. Dez 2008, 12:33

Danke für die Antworten!
Lars - Erst mal geht es ja im Mai nach Canada auf blanke Steelheads und Kings
Jörg - Der River Nith liegt im Südwesten von Schottland und mündet in die Irische See. Der Opel war ein Toyota, das war das fertigste Auto was ich je geshen habe! Und es war Raureif.
Rolf - Die Äschenfischerei soll dort im Januar ganz hervorragend sein und für kleines Geld!
Martin - Zweihand # 8/9 :D , nächstes mal kommt auch ne Einhand mit, da es ja in Schottland am Sonntag kein Lachsangeln gibt, man aber am Sonntag Äschen angeln darf!
Und beißen tun die Äschen auf die Lachsfliegen mit dem gleichen Druck wie die Lachse, macht auch genau so nervös!

Gruß Thomas
Benutzeravatar
Hägar
Angelfreund
 
Beiträge: 71
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 15:51

Beitragvon Drill » Mi 3. Dez 2008, 17:42

ein toller bericht. super bilder. da bekommt man glatt lust statt schweden, mal scottland einen besuch abzustatten.

momentan liebäugel ich mit island. dort kann man bestimmt auch gute bis sehr gute fangerfolge erzielen.
Die Fachsimpelei ist mir zu hoch! Sprecht bitte Angler-Amateur-Deutsch mit mir!!!
Ansonsten bringen mich die 3 bekannten Gründe zum Angeln: Natur, Gemütlichkeit und Spass

Gruss Euer Stefan
Drill
Angelfreund
 
Beiträge: 689
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 21:20
Wohnort: Oldendorf

Nächste

Zurück zu Angeln im Rest der Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron