Seite 64 von 66

Re: Neu im Board ? Dann stelle Dich doch bitte kurz vor

BeitragVerfasst: Sa 2. Mär 2013, 10:39
von loopcaster
Jochi hat geschrieben:Auch von mir ein herzliches Willkomen!

Das wohl eher leider nicht. Es gibt zwar reichlich Beiträge, aber die sind schon älter, da die Flifi-Ecke ja nun komplett eingeschlafen ist...


Leider ja
und leider sind die bebilderten Beiträge nur noch in Schriftform vorhanden.

Gruß
Martin

Re: Neu im Board ? Dann stelle Dich doch bitte kurz vor

BeitragVerfasst: Mi 29. Mai 2013, 20:25
von redsnapper
Hi,

ich bin relativ neu in Itzehoe und habe hier kürzlich meinen Angelschein gemacht. Geangelt habe ich zwar vorher regelmäßig, allerdings nicht in Deutschland, sondern in Nordosteuropa.

Seitdem ich den Angelschein habe, war ich bisher zweimal an der Stör angeln und zwar in der Nähe der Autobahnbrücke (siehe beigefügtes Bild). Dort habe ich leider nichts gefangen.

Überhaupt würde mich mal interessieren, wo man an der Stör (im Bereich Itzehoe und in freien Gewässern) auch mal etwas fangen kann und was fängt man denn so? Ich habe gehört, dass es Zander saisonal auch Meerforellen, Lachs und Flunder (?) geben soll!?

Generell habe ich mich hier im Norden gefragt wie das eigentlich zum Beispiel entlang der Stör ist. Dort sind ja fast überall Schafe und die Deiche/Uferbereiche sind eingezäunt. Darf man dort angeln bzw. den Uferbereich betreten? Ich würde das ja schon so sehen, bin mir aber nicht ganz sicher.

Persönlich sind meine Zielfische Barsch und Zander und Lachsartige - sofern ich überhaupt etwas davon fange.

Bisher bin ich kein Mitglied im Angelverein. Bin mir auch nicht sicher, ob es sich für mich lohnt - auch wenn man dann die (Gast)karten für andere Gewässer kriegen kann. Dafür müsste ich aber schon mal etwas öfter angeln gehen...mal sehen.

Gruß! :angeln:

Re: Neu im Board ? Dann stelle Dich doch bitte kurz vor

BeitragVerfasst: Do 30. Mai 2013, 05:43
von dorschgreifer
redsnapper hat geschrieben:Seitdem ich den Angelschein habe, war ich bisher zweimal an der Stör angeln und zwar in der Nähe der Autobahnbrücke (siehe beigefügtes Bild). Dort habe ich leider nichts gefangen.

Überhaupt würde mich mal interessieren, wo man an der Stör (im Bereich Itzehoe und in freien Gewässern) auch mal etwas fangen kann und was fängt man denn so? Ich habe gehört, dass es Zander saisonal auch Meerforellen, Lachs und Flunder (?) geben soll!?

Generell habe ich mich hier im Norden gefragt wie das eigentlich zum Beispiel entlang der Stör ist. Dort sind ja fast überall Schafe und die Deiche/Uferbereiche sind eingezäunt. Darf man dort angeln bzw. den Uferbereich betreten? Ich würde das ja schon so sehen, bin mir aber nicht ganz sicher.

Persönlich sind meine Zielfische Barsch und Zander und Lachsartige - sofern ich überhaupt etwas davon fange.




Wie auch schon an anderer Stelle beschrieben, sind die Plätze Zielfisch und Tidenabhängig.

Zander wirst Du z.B in dem von die bereits beangelten Bereich sehr wohl fangen können, die Ecke ist eigentlich für relativ gute Zanderfänge bekannt, gerade der kleine Einlauf, der da rein kommt, nur muss man die eben suchen und deren Standplätze ergründen und fängt sie auch nicht jeden Tag. Das kostet Anfangs, gerade, wenn man die Plätze noch nicht so gut kennt, leider etwas Material. Ich empfehle da immer, sich die Stellen bei Niedrigwasser (Ebbe) genauer anzuschauen, dann sieht man in etwa, wie sich das mit der Steinpackung verhält.

Zander gibt es im freien Bereich reichlich, dafür musst Du wirklich in keinen Verein gehen, Barsche sind da wiederum weniger vertreten, genauso wie Plattfische und Lachse sowie Meerforellen. Neben Zandern bekommt man natürlich die gesamte Friedfischpalette geboten, sowie Aale.

Die Salmoniden schwimmen zwar alle zwangsweise durch den freien Bereich, wenn sie zu den Laichplätzen aufsteigen, der Fang dieser Fische grenzt im freien Bereich aber eher an Zufall, da sind die Vereinsbereiche leider unumgänglich, um die gezielt zu fangen.

Zu den Deichen und Schafen sowie Kühen ist grundsätzlich zu sagen, überall, wo keine Schilder stehen und man über "normale Wege" rankommt, da darf man auch Angeln und rübergehen. Die Schafe sind ja nur dafür da, den Deichrasen kurz zu halten und damit sie nicht weglaufen können, dafür gibt es eben die Zäune, da darf man aber drüberklettern, nur nicht zertreten oder anders kaputt machen. Dafür haben wir Angler nach dem Fischereigesetz ein Uferbetretungsrecht :wink:

Re: Neu im Board ? Dann stelle Dich doch bitte kurz vor

BeitragVerfasst: Fr 31. Mai 2013, 21:04
von redsnapper
dorschgreifer hat geschrieben:
redsnapper hat geschrieben:Seitdem ich den Angelschein habe, war ich bisher zweimal an der Stör angeln und zwar in der Nähe der Autobahnbrücke (siehe beigefügtes Bild). Dort habe ich leider nichts gefangen.

Überhaupt würde mich mal interessieren, wo man an der Stör (im Bereich Itzehoe und in freien Gewässern) auch mal etwas fangen kann und was fängt man denn so? Ich habe gehört, dass es Zander saisonal auch Meerforellen, Lachs und Flunder (?) geben soll!?

Generell habe ich mich hier im Norden gefragt wie das eigentlich zum Beispiel entlang der Stör ist. Dort sind ja fast überall Schafe und die Deiche/Uferbereiche sind eingezäunt. Darf man dort angeln bzw. den Uferbereich betreten? Ich würde das ja schon so sehen, bin mir aber nicht ganz sicher.

Persönlich sind meine Zielfische Barsch und Zander und Lachsartige - sofern ich überhaupt etwas davon fange.




Wie auch schon an anderer Stelle beschrieben, sind die Plätze Zielfisch und Tidenabhängig.

Zander wirst Du z.B in dem von die bereits beangelten Bereich sehr wohl fangen können, die Ecke ist eigentlich für relativ gute Zanderfänge bekannt, gerade der kleine Einlauf, der da rein kommt, nur muss man die eben suchen und deren Standplätze ergründen und fängt sie auch nicht jeden Tag. Das kostet Anfangs, gerade, wenn man die Plätze noch nicht so gut kennt, leider etwas Material. Ich empfehle da immer, sich die Stellen bei Niedrigwasser (Ebbe) genauer anzuschauen, dann sieht man in etwa, wie sich das mit der Steinpackung verhält.

Zander gibt es im freien Bereich reichlich, dafür musst Du wirklich in keinen Verein gehen, Barsche sind da wiederum weniger vertreten, genauso wie Plattfische und Lachse sowie Meerforellen. Neben Zandern bekommt man natürlich die gesamte Friedfischpalette geboten, sowie Aale.

Die Salmoniden schwimmen zwar alle zwangsweise durch den freien Bereich, wenn sie zu den Laichplätzen aufsteigen, der Fang dieser Fische grenzt im freien Bereich aber eher an Zufall, da sind die Vereinsbereiche leider unumgänglich, um die gezielt zu fangen.

Zu den Deichen und Schafen sowie Kühen ist grundsätzlich zu sagen, überall, wo keine Schilder stehen und man über "normale Wege" rankommt, da darf man auch Angeln und rübergehen. Die Schafe sind ja nur dafür da, den Deichrasen kurz zu halten und damit sie nicht weglaufen können, dafür gibt es eben die Zäune, da darf man aber drüberklettern, nur nicht zertreten oder anders kaputt machen. Dafür haben wir Angler nach dem Fischereigesetz ein Uferbetretungsrecht :wink:



Hi,

danke für die Hinweise. Ich hatte ja mals sogar den Itzehoer Angelverein angemailt und gefragt, wie hoch die Mitgliedsbeiträge sind aber leider nie eine Antwort erhalten. Habe jetzt auch nicht so viel Zeit, da dauernd dran zu sein...da probier ich erst mal die freien Gewässer, hoffentlich dieses Wochenende wieder :-)

Zander wäre auch schon mal etwas nettes, dem stelle ich in Nordosteuropa schon seit einiger Zeit erfolglos nach und höre die ganze Zeit nur von Freunden und anderen dort über ihre Erfolge...bin allerdings auch nicht dauernd da oben zum Angeln. Zeit und Geduld braucht es halt doch.

Das kostet Anfangs, gerade, wenn man die Plätze noch nicht so gut kennt, leider etwas Material.
Ja :( leider. Da habe ich gleich nen Blinker verloren. Das nächste mal werde ich lieber die Gummiköder mit Jighead verwenden, sollten angeblich eh ganz gut auf Zander wirken und sind nicht so teuer :-)

Offenbar sind da Steine oder was im Untergrund? Ich habe den Eindruck bekommen, dass die Köder nicht an Pflanzen hängen bleiben, sondern an etwas härterem - also Steine/Felsen!?

In fließenden Gewässern habe ich sowieso nie so viel geangelt und dann auch noch mit Gezeiten...völlig neu und interessant für mich.


Warum fängt man im freien Bereich eher selten Salmonide? Womit hängt das zusammen? Gibt es da bestimmte Fressabschnitte oder sind sie durch den Verkehr auf den Brücken über die Stör verunsichert?

Gruß!

Re: Neu im Board ? Dann stelle Dich doch bitte kurz vor

BeitragVerfasst: Mo 3. Jun 2013, 05:27
von dorschgreifer
redsnapper hat geschrieben:
Hi,

danke für die Hinweise. Ich hatte ja mals sogar den Itzehoer Angelverein angemailt und gefragt, wie hoch die Mitgliedsbeiträge sind aber leider nie eine Antwort erhalten. Habe jetzt auch nicht so viel Zeit, da dauernd dran zu sein...da probier ich erst mal die freien Gewässer, hoffentlich dieses Wochenende wieder :-)




Schade, das die sich nicht gemeldet haben, die Antwort hättest Du hier eventuell schneller bekommen... :)

Das sind momentan

- 50,-€ Aufnahmegebühr für Erwachsene
- 75,-€ Jahresbeitrag, ab 01.07. eines jeden Jahres nur die Hälfte Und dann gibt es noch Ermäßigunegn in bestimmten Fällen
- 5,50€ Porto- und Passgebühren
- Arbeitsdienst braucht man nicht zu machen, dafür gibt es eine Gruppe, die das vornimmt.

Und hier kann man sich bei Bedarf die Aufnahmeanträge runterladen und ausdrucken.

http://www.sav-itzehoe.de/downloadbereich.html


Zander wäre auch schon mal etwas nettes, dem stelle ich in Nordosteuropa schon seit einiger Zeit erfolglos nach und höre die ganze Zeit nur von Freunden und anderen dort über ihre Erfolge...bin allerdings auch nicht dauernd da oben zum Angeln. Zeit und Geduld braucht es halt doch.


Ja, ist nett, muss man sich aber ein bisschen einfuchsen.

Das kostet Anfangs, gerade, wenn man die Plätze noch nicht so gut kennt, leider etwas Material.
Ja :( leider. Da habe ich gleich nen Blinker verloren. Das nächste mal werde ich lieber die Gummiköder mit Jighead verwenden, sollten angeblich eh ganz gut auf Zander wirken und sind nicht so teuer :-)



Offenbar sind da Steine oder was im Untergrund? Ich habe den Eindruck bekommen, dass die Köder nicht an Pflanzen hängen bleiben, sondern an etwas härterem - also Steine/Felsen!?

In fließenden Gewässern habe ich sowieso nie so viel geangelt und dann auch noch mit Gezeiten...völlig neu und interessant für mich.


Ja, das sind Steine zum Uferschutz, damit die Ufer nicht unterspült werden durch die Strömung. In der Regel sind diese nur an der Böschung und dann in der Mitte nicht mehr. Aber gerade diese Steinpackungen sind oft auch die Standplätze für die Zander, oder eben andere Bodenstruckturen, wie Einläufe und Kanten.


Warum fängt man im freien Bereich eher selten Salmonide? Womit hängt das zusammen? Gibt es da bestimmte Fressabschnitte oder sind sie durch den Verkehr auf den Brücken über die Stör verunsichert?


Zu tief, zu breit und nicht der Bereich, wo sie mal stehen bleiben um sich auszuruhen, das machen sie alles nur im oberen Bereich der Stör, im Vereinsgebiet, wo es flacher und schmaler ist. Zufallsfänge sind sicherlich möglich, aber auch wirklich nur Zufallsfänge.

Re: Neu im Board ? Dann stelle Dich doch bitte kurz vor

BeitragVerfasst: Sa 22. Jun 2013, 08:56
von Mettensoeker
Moin Moin
Ich bin neu im Forum, stell mich denn auch mal eben vor.
Mein Name lautet Matthias, nennen tut man mich aber Matze.
Ich bin Raubfischangler und gehe am liebsten mit Kunstködern unterwegs.
Wohnen tue ich am rande von Itzehoe.

Re: Neu im Board ? Dann stelle Dich doch bitte kurz vor

BeitragVerfasst: Sa 22. Jun 2013, 12:02
von helrad
Hallo Matze,
Willkommen im Forum!
Schön, dass Du jetzt auch dabei bist.

Re: Neu im Board ? Dann stelle Dich doch bitte kurz vor

BeitragVerfasst: Sa 22. Jun 2013, 19:00
von LCS
Öey, auch mal da!

@ all:
Matze ist übrigens der mit dem dicken 40er Barsch im Fänge 2013 von der großen Tonkuhle Thread.
Mit ihm ziehe ich immer los :-P

Re: Neu im Board ? Dann stelle Dich doch bitte kurz vor

BeitragVerfasst: Sa 22. Jun 2013, 19:58
von helrad
Den kenn ich doch.... :mrgreen:

Re: Neu im Board ? Dann stelle Dich doch bitte kurz vor

BeitragVerfasst: Sa 29. Jun 2013, 09:59
von dorschgreifer
Hallo Matze (auch mein Spitzname... :wink: ),

auch von mir ein herzliches Willkommen und viel Spaß bei uns.