Hällöle

Hier erfährst Du, was dich im Angelforum des Stör-Anglers erwartet

Moderator: Stör-Angler

Beitragvon Laichhaken » Mi 21. Mär 2007, 19:08

herrlich.....
Benutzeravatar
Laichhaken
Angelfreund
 
Beiträge: 126
Registriert: So 18. Mär 2007, 17:20
Wohnort: Delingsdorf

Beitragvon torsten nms » Mi 21. Mär 2007, 19:20

Paddy hat geschrieben:kann man schnüre eigentlich behandeln, säubern und wieder glatt bekommen?

Hi Paddy,
irgendwann is halt vorbei, da helfen auch alle Zaubermittel nicht mehr !
und wenn aus Deiner ehemaligen floating ein sink1 geworden ist, denke ich die hat fertig .....
Spezialmittel gibt es genug ! zur Reinigung ,Versiegelung "Schussmittel"
meist auf Teflonbasis --> einfache Autoplolitur ist meist genau so gut
(aber wesentlich billiger... steht meist ´eh ein Rest in der Garage rum ;-) )
aber bitte erst an der Spitze auf einem kleine Stück der Leine auf Verträglichkeit testen ---> bei den ganzen verwendeten Kunststoffen könnte es schon mal sein das es die Fliegenschnur angreift ! ( eher unwahrscheilich aber wie war das mit dem Pferd in der Apotheke ? )
Gruß
Torsten
Benutzeravatar
torsten nms
Angelfreund
 
Beiträge: 676
Registriert: Di 24. Okt 2006, 19:52
Wohnort: Neumünster

Beitragvon Laichhaken » Mi 21. Mär 2007, 20:10

werds auf jeden fall mal testen, denn mein vater hat mir gesagt das er damit nur trockenübungen gemacht hat und die schnur kaum mit wasser in kontackt gekommen ist...
Benutzeravatar
Laichhaken
Angelfreund
 
Beiträge: 126
Registriert: So 18. Mär 2007, 17:20
Wohnort: Delingsdorf

Beitragvon torsten nms » Mi 21. Mär 2007, 20:16

logo .....
ein Versuch ist es immer wert ..... was soll schlechter werden ;-)

Gruß
Torsten
Benutzeravatar
torsten nms
Angelfreund
 
Beiträge: 676
Registriert: Di 24. Okt 2006, 19:52
Wohnort: Neumünster

Beitragvon Laichhaken » Mi 21. Mär 2007, 20:20

einfach mit autopolitur in einem lappen durchziehen und trocken nachziehen oder einwirken lassen?
bringt fetten was?
Benutzeravatar
Laichhaken
Angelfreund
 
Beiträge: 126
Registriert: So 18. Mär 2007, 17:20
Wohnort: Delingsdorf

Beitragvon torsten nms » Mi 21. Mär 2007, 20:27

durchziehen--> trocknen lassen -- nochmal durchziehen
evtl. wiederholen
bloss kein Fett ! das wird sicher aufgenommen und dann hast aus der 8er ne 12 gemacht !
Benutzeravatar
torsten nms
Angelfreund
 
Beiträge: 676
Registriert: Di 24. Okt 2006, 19:52
Wohnort: Neumünster

Vorherige

Zurück zu Gäste und Neuankömmlinge schauen bitte einmal kurz in dieses Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron