Vorstellung eines Neuen + Fragen

Hier erfährst Du, was dich im Angelforum des Stör-Anglers erwartet

Moderator: Stör-Angler

Vorstellung eines Neuen + Fragen

Beitragvon davis » Fr 16. Mär 2007, 14:54

Hallo zusammen!

Bin zwar kein Stoer-Angler aber bin soeben auf dieses Forum hier gestoßen als ich die Stoer gegoogelt hab! Hab auch schon in eurem Thread im Anglerboard gepostet.....unser Thread im AB ist der Lahn-Fischer-Thread.
Kurz zu mir...
Ich bin 23 Jahre...komme aus dem Lahn-Dill-Kreis im Herzen von Hessen und mein Hausgewässer ist die Lahn. Angeln ist mein absolutes Hobby Nummer 1 und ein perfekter Ausgleich für den Studiumsstress den ich glücklicherweise nicht mehr lange hab...was nicht heißt das ich dann weniger Fischen werde! ;o) Ich bin voll aufs Spinnfischen spezialisiert wobei ich auch hin und wieder gemütlich nen Ansitz abhalte. Mein Zielfisch Nummer 1. hier ist der Hecht...konnte im letzten Jahr 36 Stück landen und auch wieder schwimmen lassen! ;o) D.h. ich unterstütze C&R...wenn auch nicht vollkommen denn ich ess auch gern mal Fisch. Unser Problem hier an der Lahn ist das hier die Stachelritter aussterben...sprich es gibt kaum noch Barsche und an Zander kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Ich fang nur seltenst einen und mein größter bisher aus der Lahn misst 55cm.
Ja und deshalb bin ich natürlich unheimlich scharf drauf mal nen schönen Zander (70+) zu fangen! Was reitz auch mehr als die Art zu befischen die schwierig zu fangen ist? Das ist zumindest hier so...
Aus diesem Grund fische ich auch seit 2 Jahren verstärkt mit Shad´s da ich dabei Hecht und Zander gleichzeitig befischen kann...wie gesagt mit den Zandern klappts halt nicht...hier gibts seit paar Jahren immer mehr Kormorane und der Wallerbestand wächst auch enorm...somit habens die Zander echt schwer...es wird auch kaum besetzt.

Im letzten Angelurlaub hab ich dann 2 Leute kennengelernt die auch bei euch an der Stör fischen! Die haben uns von dem Gewässer erzählt und ich hab mir prombt in den Kopf gesetzt da dieses Jahr mal Fischen zu wollen!
Ja und nun wollte ich mich hier im Forum bei euch Stoer-Anglern mal erkundigen wann, wo und wie man bei euch erfolgreich auf Zander fischt!?? Lohnt sich der weite Weg für uns wenn wir ein paar Tage gezielt mit Gummifisch auf Zander angeln wollen? Wo sind gute Fangplätze? Hat man auch Chancen auf einen Kapitalen (70+)? Lohnt sich ein Ausflug an die benachbarte Elbe? Wenn ja wo? usw...


Würd mich über euren Rat und Tipps freuen!

greetz :D
davis
Angelfreund
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 16. Mär 2007, 14:24
Wohnort: Leun an der Lahn

Beitragvon Drill » Fr 16. Mär 2007, 15:36

auch einen gruss von mir, an den wohl weitentferntesten stör-angler mitglied. da ich auch kein zander-experte bin, belasse es nur bei meinem hallo.

also viel spass hier und gutes gelingen in hessen und ggf hier
Die Fachsimpelei ist mir zu hoch! Sprecht bitte Angler-Amateur-Deutsch mit mir!!!
Ansonsten bringen mich die 3 bekannten Gründe zum Angeln: Natur, Gemütlichkeit und Spass

Gruss Euer Stefan
Drill
Angelfreund
 
Beiträge: 689
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 21:20
Wohnort: Oldendorf

Beitragvon dat_geit » Fr 16. Mär 2007, 16:01

Herzlich willkommen bei uns.
Na ja, ne Menge Fragen, aber völlig verständlich bei deinem Anliegen.

Wir verfügen hier mit der Stör und vor allem der Elbe über sogenannte Ausnahmegewässer.
Allerdings hat sich im letzten Jahr mal wieder gezeigt, dass die Jungs ganz schön zickig sein können.
ausserdem haben wir in Ostholstein und Redndsburg auch noch den ein oder anderen See, der sich sehr gut für 70+ eignet.
Ein Ausflug hierher lohnt sich bestimmt, so kommen doch seit Jahren Leute von weit her und machen bei Herrn Strehlow Zanderkurse in HH und Umgebung.
Während ich euch das Zanderfangen an einem Wochenende beinahe garantieren kann, so ist es mit einem 70+ ein ganz anderes Thema.

Wir haben genug Große, aber die sind nicht leicht zu überlisten.

Du solltest hier am ball bleiben und wir haben bestimmt auch Tips zum Thema Gummifisch und Co. für euer Gewässer.

wenn ihr einen Wochendtrip hierher plant, sollten wir uns rechtzeitig verständigen, dass ihr mindestens für den ersten Tag ein Guiding erhaltet und dann mit Hilfe einer Karte auf eigene Faust losziehen könnt.

Hauptsächlich sollte sich das in Hamburg abspielen und ein Nachmittag oder Vormittag an der Stör sollte auch drin sein.

Ich würde vorschlagen dafür den Herbst einzuplanen, denn vorher stehen die meisten im Haupstrom und sind nicht leicht zu befischen.
Im Hafen kann man die Stellen sehr leicht wechseln, wenn man sich mit den Gezeiten und Plätzen auskennt.
das wäre Hintergrund eines Guidingtages.

Dafür müßtet ihr ein wirklich kompletten Tag opfern und könntet an 2 weiteren Fischen.

Alle Plätze liegen im freien Bereich der Gewässer, also werden keine Tageskarten benötigt.
ich würde eine Kleingruppe von euch führen und dazu noch ein paar Jungs aus unseren Reihen hier zur Verstärkung mitnehmen.

Mein Angebot steht.

Beste Zeit ist ab September bis in den Dezember. dann sind auch die Großen williger.

Ach ja ein Bereich, wo wir bereits mehrere Fische um oder über 1 Meter landen konnten würde mit Tageskarten um die 5 € zu buche schlagen.
Auch wäre ein Ausflug an die Elbe oberhalb in SH oder Niedersachsen möglich.

Ihr solltet euch Zeit nehmen und ne günstige Unterkunft können wir bestimmt auch ermitteln.

Viel Spaß hier.

Andreas
Wer SOT und Belly fährt hat mehr vom Fischen!!!

Bild
Benutzeravatar
dat_geit
Angelfreund
 
Beiträge: 2769
Registriert: Do 20. Jul 2006, 12:50
Wohnort: Rosdorf

Beitragvon davis » Fr 16. Mär 2007, 16:12

Danke erstmal für die nette Begrüßung und die Antworten, vorallem für die letzte! ;o)

Ich bin zwar jetzt schon ganz heiß auf nen schönen Angeltrip aber ich muss eh noch etwas warten da ich noch am studieren bin bis Ende Mai und voll im Stress bin! Allerdings würde ich dein Angebot sehr gerne annehmen! Guidest du professionell oder gibt das dann ne Sonderveranstaltung? Würdest du was fürs Guiding berechnen? Wenn ja wieviel? Und was heißt denn die Gewässer sind frei? Brauch ich da keine Karte? Sowas kenn ich gar nicht...

September wäre mir sehr recht, ich bin eh im Moment drauf und dran nen Angeltripp für dieses Jahr zu planen! Angeln an Stör und Elbe auf Zander fänd ich spitze! Wäre super wenn wir da was auf die Beine stellen könnten!!

greetz

davis
davis
Angelfreund
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 16. Mär 2007, 14:24
Wohnort: Leun an der Lahn

Beitragvon dat_geit » Fr 16. Mär 2007, 16:24

Wir guiden hier für 0,-€, dass ist unser Grundsatz.

Und ihr benötigt nur den Jahresfischereischein.

Wir setzen auf den Austausch und dass jeder in die Lage kommen könnte Hilfe in der Ferne oder auch vor der Haustür zu benötigen.

Ich erlerne gerade das Fliegenfischen und zahle dafür trotz der tollen Ausbilding auch nichts.

Ziel unseres Forums und der hier angemeldeten Kollgen ist, sein Wissen ohen kommerziellen Hintergedanken weiter zu geben.

Lediglich an einem Gewässerabschnit benötigen wir, falls wir dort fischen wollen Tageskarten. Die kosten maximal 5,-€ und da besteht die Chance auf gaaaaanz große Fische.

Wenn es bei dir konkret wird, dann machen wir ein Wochenende klar und ihr erhaltet einen ganzen Tag volle Unterstützung in Technik, wann, wie und wo. Danach könnt ihr sofort noch ein oder mehrere Tage allein loslegen und könnt natürlich jederzeit auch noch telefonisch etwas erfragen oder bekommt tagesaktuelle Tips, wo gerade was läuft.

Andreas
Wer SOT und Belly fährt hat mehr vom Fischen!!!

Bild
Benutzeravatar
dat_geit
Angelfreund
 
Beiträge: 2769
Registriert: Do 20. Jul 2006, 12:50
Wohnort: Rosdorf

Beitragvon davis » Fr 16. Mär 2007, 18:18

Das find ich klasse! Ich halte von solchen entgeldlichen Guiding-Touren nämlich auch nicht sehr viel...von gemeinschaftlichem Fischen umso mehr! :D
Ich hab auch noch nie für Guiding bezahlt...aber neue Kontakte zu anderen begeisterten Anglern hab ich schon einige übers Internet geknüpft und das Ergebnis waren einige schöne Angeltripps, neue Freundschaften und der Austausch von Know-how, genau wie du es angesprochen hast! Bin ich echt begeistert! Ich hab auf die Art auch das Jerkbait-Fischen und das Fischen mit Gummi gelernt. Und natürlich freu ich mich auch immer wenn ich was weitergeben kann...so hab ich schon paar Leute "an die Hand genommen" die neu in den verein kamen oder etwas mehr übers Raubfischangeln erfahren wollten! Wir sind auch gerade dabei etwas ähnliches wie ihr habt hoch zu ziehen...unsere eigene homepage.
Leider ist das mit unserer Lahn hier nicht so schön wie bei euch...so ist der Vorstand unseres Vereins nicht besonders Gastanglerfreundlich und hat den Fang von Hechten untersagt. Das sollte schon paar mal gekippt werden aber es hat "noch" nicht geklappt...dabei ist unser Hechtbestand in keiner Weise gefährdet...obwohl C&R hier von wenigen betrieben wird.
Aber falls ihr mal Interesse habt im schönen Edersee zu fischen bin ich gern bereit mit euch dort auf Tour zu gehen...dieses Gewässer hab ich nämlich sehr zu schätzen gelernt und schon schöne Fänge dort gehabt(leider auch keine Zander sondern Hecht&Barsch).

Also wie gesagt würd mich sehr freuen wenn das klappt! Eine geeignete Unterkunft zu finden ist denke ich das kleinste Problem...ihr könnt uns ja dann was schönes empfehlen!? :) Und September passt sicher auch gut, da hab ich sowieso Urlaub! :D

Bis dahin werd ich mich wohl noch gedulden müssen und hier im Forum fleißig mitlesen!

Und welche Arten (Raubfische) kann man denn bei euch noch so fangen?

greetz
davis
Angelfreund
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 16. Mär 2007, 14:24
Wohnort: Leun an der Lahn

Beitragvon torsten nms » Fr 16. Mär 2007, 19:16

Moin ,
vom "schmalen" Teil der Stör ... willkommen an board
Gruß in den Süden
Torsten
Benutzeravatar
torsten nms
Angelfreund
 
Beiträge: 676
Registriert: Di 24. Okt 2006, 19:52
Wohnort: Neumünster

Beitragvon Lampro » Fr 16. Mär 2007, 19:50

Moin,

auch von mir nochmal ein herzliches Willkommen! :)

Und welche Arten (Raubfische) kann man denn bei euch noch so fangen?


Also mit Hecht sieht es im freien Teil der Stör nicht so gut aus. Dazu solltest du auf die Nebenflüsse der Stör ausweichen - Habe auch gehört, dass der Hecht auch an der Elbe im Kommen ist!

Barsche gibt es in der Stör allerdings auch schöne (wenn auch icht viele). In den Nebenflüssen und in der elbe natürlich auch! :wink:

Rapfen gibt es auch. Im Sommer kann man sie an jeder Ecke beim Rauben beobachten!
Gruß und Petri Heil,
Fynn
Benutzeravatar
Lampro
Angelfreund
 
Beiträge: 1750
Registriert: Mi 26. Jul 2006, 08:52
Wohnort: Hamburg // Oldendorf

Beitragvon dorschgreifer » Fr 16. Mär 2007, 20:17

Moin davis,

auch von mir hier ein herzliches Willkommen.
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon Carp4Fun » Fr 16. Mär 2007, 22:51

Hallo davis,

Herzlich Willkommen! Schön, dass du dich fürs Angeln bei uns im Hohen Norden interessierst und wie man sieht, bist du informationstechnisch auch schon in den besten Händen. Wünsch dir viel Spaß hier im Forum und vielleicht sieht man sich dann ja zu gegebener Zeit sogar am Wasser, denn mein kostenloses Zanderguiding will ich in diesem Jahr auch noch unbedingt bei Andreas einlösen. :wink:
Gruß
Sascha
Benutzeravatar
Carp4Fun
Angelfreund
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 20. Jul 2006, 22:10
Wohnort: Kellinghusen

Nächste

Zurück zu Gäste und Neuankömmlinge schauen bitte einmal kurz in dieses Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron