Hi@all

Hier erfährst Du, was dich im Angelforum des Stör-Anglers erwartet

Moderator: Stör-Angler

Beitragvon Toddi » Di 16. Jan 2007, 17:19

@ Zanderhunter u.Dorschgreifer
Über die Verfügbarkeit von Austauschkarten mit dem SAV Itzehoe ist mir nix bekannt,aber ich treffe am WE Leute die mir da genau Auskunft geben können.Ich geb dann hier mal bescheid :wink:
Meine Info über Gastkarten ist schon ein wenig verjährt,aber letzter Stand war das nur für den See an den Steindammwiesen in Elmshorn,bei Holz Junge,Gastkarten verfügbar sind.Aber da ist aus meiner Sicht nun wirklich kein schönes angeln,so mitten in der Stadt :(
Der See in Sparrieshoop wird zusammen mit dem SAV Rellau bewirtschaftet.Gutes Zanderrevier,aber schwer zu beangeln auf Raubfisch.
Besser kommt da der See in Bokholt Hanredder.Da die Wollis ja mächtig nerven,wurden vereinsseitig dort kl.Waller eingesetzt,damit diese die Wollis dezimieren.Aber soviel kann kein Fisch fressen :lol: Ich bin aus diesem Grund meist mit der Spinnrute unterwegs.Ein wenig "faulenzen".Etliche Zander sind mit dieser Methode schon in meinem Kescher gelandet :o Hechte sind mit Wobbler die ca.1,5-2,0m tief laufen gut zu locken.Roter Kopf,weißer Korpus ist Trumpf :wink:
Als Tipp:Die Schilffkante gegenüber dem ersten Parkplatz damit beangeln.Ferner besteht durch den jährlichen Besatz auch die Möglichkeit Saiblinge und Seeforellen zu fangen.Aber sobald nach dem Besatz der See freigegeben ist,findet ein nie dagewesener run auf diesen Zielfisch statt :evil: Wenn du nicht in den ersten zwei Tagen da warst,hast du meist keine Chance mehr eine zu fangen.An solchen Tagen weiß ich immer wie groß unser Verein ist :lol: Später hast du nur mit der Spinnrute und kleine Spinner oder Twister vielleicht noch eine Chance.
Heidmoor ist eigenlich mein Lieblingsgewässer,nur leider etwas überfischt,weil anderen es dort sicherlich genau so gefällt :roll:
Auch hier können gute Fänge mit der Spinnrute gemacht werden.Hier lohnt sich aber auch der Ansitz auf Karpfen u.Schleie.Es gibt hier sicherlich favoriesierte Stellen für den Ansitz,aber ich würde am gr.See links,gleich vorne beim querliegenden Rohr immer anderen Stellen vorziehen.So direkt beim Schilff hab ich dort sämtl.Fische schon gefangen.Da das Boilieangeln dort verboten ist,ist Mais direkt aus der Dose,mit etwas Vanille für mich der Topköder auf Karpfen und Schleie.Auch Frolic funzt.Groß anfüttern Tage vorab mach ich nie.Hab ich keine Zeit zu.Vor Aufbau des Tackles erstmal eine Handvoll einwerfen ( in den See).Ohne Aroma.Köder dann mit Aroma.Haut meist hin :wink:
Für Räuber der tote Köfi oder Heringsfetzen.Auch hier am Tag die Kanten beangeln.Mitten im gr.See hatte ich tagsüber noch nie einen Biss.Nachts im Möllerteich (links hinten)auch mitte See in ca.1m tiefe versuchen :!:
Aber hier bin ich mir ziemlich sicher das es keine Gastkarten gibt.Der Grund hierfür ist einfach.Da dort viele Vereinstreffen stattfinden,wie Sommerfest der Jugend,Vatertagsangeln,Nachtangeln etc.soll von Vereinsfremden nicht der Fisch vorab gefangen werden.Macht Sinn :wink:
Toddi
 

Beitragvon dorschgreifer » Mi 17. Jan 2007, 06:03

Toddi hat geschrieben:@ Zanderhunter u.Dorschgreifer
Über die Verfügbarkeit von Austauschkarten mit dem SAV Itzehoe ist mir nix bekannt,aber ich treffe am WE Leute die mir da genau Auskunft geben können.Ich geb dann hier mal bescheid :wink:


Warscheinlich werden die wieder nur ganz geheim gehandelt, also ruhig mal nachbohren.
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon Zanderhunter » Mi 17. Jan 2007, 12:54

@ Toddi

Lieber Toddi,

Erst einmal vielen Dank für Deine reichhaltigen Ausführungen. Es gibt Austauschkarten zwischen Bramstedt und Elmshorn Barmstedt. Wenn ich richtig informiert bin, wurden jeweils 5 Karten ausgetausch. Die berechtigen den jeweiligen Inhaber, der sich die Karte vom Vorstand auf Zeit geholt hat, alle Gewässer des anderen Vereins zu beangeln. So sind wir dann auch nach Bockholt gekommen. Das Zanderangeln dort mit Köfi ist wirklich spannend. Erste Frage: Werden wir auch ausreichend Köfi dabei haben? Beim letzten Mal haben wir zu zweit fast 30 Köfi in einer Nacht verangelt. Und irgend etwas passiert immer an der Angel. Und wenn dann mal eine halbe Stunde der Bissanzeiger ruhig bleibt, kann man sich fast sicher sein, das die zweite Frage fast schon die Antwort ist. Sollten die Krabben das Vorfach schon wieder durchtrennt haben. Wir haben locker 10 Vorfächer in einer Nacht pro Mann gelassen. Blieb nur noch die dritte Frage zu klären: Wo haben die Krabben wieder zugeschlagen? In ködernähe oder doch wieder kurz vor der Rute. Einmal hatte ich 30m Schnur draußen und als ich einkurbeln wollte, war nach 3m Schluss. Trotzdem ist der See klasse und gut besetzt mit Zandern. Was uns gewundert hat, wir hatten nicht einen Welsbiss.

Heidmoor hatte ich auch früher schon einmal beangelt. Das Fischen empfand ich dort immer als relativ schwierig. Der Große See hinten ist eigentlich nur ein Lcch/ Krater. Damals hab ich mein Glück auf Hecht mit Köfi probiert. War Spinnfischen dort nicht verboten? Vorne am Eingang ist ja die Pforte und es gibt extra Schlüssel, die ich damals kaufen mußte. Schlüssel hat unser Verein zusammen mit den Austauschkarten nicht bekommen. Kommt man auch anders auf das Grundstück? Früher hatten wir die zwei kleinen Seen vorne und den großen hinten. Was ist mit dem vierten See? Ist der zwischenzeitlich mit dazu gekommen? Da ware damals immer massenhaft an Köfis an der Oberfläche zu sehen.

Wenn Du Lust hast, schreib doch noch einmal ein paar Zeilen zur Pinnau und Krückau.

Gruß und noch einmal vielen Dank
Zanderhunter
Zanderhunter
Angelfreund
 
Beiträge: 762
Registriert: Mo 24. Jul 2006, 10:21
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon Toddi » Do 18. Jan 2007, 20:34

@ Zanderhunter
Das Spinnfischen in Heidmoor ist seit ca.2 Jahren erlaubt.
Offiziell kommt man nur mit dem Schlüssel auf das Gelände,aber wenn du rechts den Feldweg ein bischen hochläufst,findest du ein Loch im Zaun (war vor einem halben Jahr noch da).
Und Austauschkarten gibt es tatsächlich.Hat man mir heute erzählt,nach längerem nachbohren :!: Ist vielleicht nur für ausgewähltes Klientel vorrätig :?: Egal :lol:
Zur Pinnau und Krückau demnächst mehr.
Toddi
 

Beitragvon Stör-Angler » Do 18. Jan 2007, 20:48

Zur Pinnau und Krückau demnächst mehr


Klasse ! Sei aber bitte so nett und mach dafür ein Thema im Unterforum [ Anglen im Rest von Deutschland ] auf damit es etwas übersichtlich bleibt - nicht zuletzt für Angler die konkret nach Infos zur Pinnau/Krückau suchen. Kannst auch ruhig 2 Themen draus machen und den Auen einen eigenen Thread spendieren :D .
Gruss
Tino
_______________________________________
geSTÖRter 0,- Admin mit Angelinfo-Verbreitungs-Syndrom
Benutzeravatar
Stör-Angler
Angelfreund
 
Beiträge: 996
Registriert: Di 25. Jul 2006, 15:14
Wohnort: Itzehoe

Beitragvon Toddi » Sa 20. Jan 2007, 17:15

geit klor :lol:
Toddi
 

Vorherige

Zurück zu Gäste und Neuankömmlinge schauen bitte einmal kurz in dieses Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron