Seite 1 von 2

Weißfische in der Stör...

BeitragVerfasst: Di 3. Aug 2010, 18:00
von Jogi729
Hi ich wolltmal fragen wie das eigentlich mit weißfischen in der stör so aussieht...ich hab mir mal nen paar temen angeschaut aber irgendwie is das meiste nur über aal und zander und ich hab mich hat gefragt da ich in der stör noch nie geangelt hab und ei tage mal losgehen wollte wie das da so mit rotfeder brassen etc aussieht und wenn ja wie man sie am besten wo fängt...danke schon mla im vorraus...

euer jogi

BeitragVerfasst: Di 3. Aug 2010, 20:26
von TheCrow1982
Hi,

also ich habe Weißfische immer als Beifang beim Grundangeln gehabt. Kenne aber auch viele die beim Itzehoer Hafen geziehlt auf sie angeln. Die Meisten mit Futterkorb und Made. Haben auch meitens guten Erfolg.

Hoffe konnte dir etwas helfen.

Gruß Alex the Crow

BeitragVerfasst: Mi 4. Aug 2010, 08:40
von Zanderhunter
Hallo Jogi,

Weißfisch wirst Du auf gesamter Länge der Stör fangen und das in wirklich guten Stückzahlen und guten Größen. Binde Deine Ruten fest, wenn die Alande beißen :wink:

Bevorzugte Plätze sind alle Einläufe und Kurven. Anfüttern ist schwierig, da doch relativ starke Strömung vorherrscht. Von daher bietet sich der Futterkorb an. Maden, Würmer und auch Mais fangen gut.

Wünsche Dir viel Petri und berichte gern von Deinen Erfolgen. Vielleicht kommt dann auf diesem Weg wieder ein wenig Leben in dieses tolle Forum.

Gruß Sönke

BeitragVerfasst: Mi 4. Aug 2010, 14:08
von Jogi729
Als allererstes erst mal danke dass jemand auf mein thema eingeht weil ich les hier andauernd nur was von AAlen und Zandern und ich bin mehr so der Friedfischangler wobei ich auf Aaal oder zander oder hecht auch tierisch stehe...ehm Ich wollt nochwas fragen und zwar Welche angelmethode sich zum Friedfischangeln in der Stör am besten eignet...und wenns geht die montage/Methode...etc...etwas genauer erklären weil ich Mit Fachsimpelei und Fachausdrücken recht wenig anfangen kann...danke im vorraus^^

BeitragVerfasst: Do 5. Aug 2010, 16:45
von SouthRiver
Moin Moin

gerade an den Strecken in Westermoor wird sehr gut Weißfisch gefangen.

Bei Veranstaltungen des SAV Itzehoe sind 10.000 gr in 4 Stunden mit Futterkorb und Feederrute keine Seltenheit.

Also falls Du Mitglied im SAV Itzehoe bist, versuche es mal in westermoor.

Gruss Gerd

BeitragVerfasst: Do 5. Aug 2010, 17:49
von Jogi729
noch bin ich nicht in nem angelverein aber was ich heute von nem kumpel gehört habe hat mich sehr überzeugt dem SAV beizutreten und allein schon weil ich im krat wohne und von meinem fenster auch die kleine tonkuhle schon sehn kann also auch angeln kann und nicht weit fahren muss...da muss ich nur 100m laufen und kann meine angel plazieren...aber westermoor werd ich mla probieren wenn ich im veein bin...

BeitragVerfasst: Do 5. Aug 2010, 17:51
von Jogi729
also ich werd mich samstag mal am delftor platzieren und n bischen was auf grund packen auf aal und zander und auch was mit pose auf weißfisch mit futterkorb und dann vllt mais oder teig oder made...ma schaun werd mal rumtüfteln ich mach dann nen neuen thread auf mit bildern falls ich was fangen sollte...also est ma dann ne

BeitragVerfasst: Fr 6. Aug 2010, 04:18
von dat_geit
Dein Einwand ist sicherlich als Anfänger verständlich in Bezug auf die Weißfische.
Aber wenn du länger dabei bist wirst du feststellen, dass sich in den letzten Jahren die Spezialisierung im Bereich des Angelns immer mehr hin zu den Raubfischen verschoben hat.

Das kannst du gut in den Angelzeitungen und auch im Internet verfolgen.

Vom biologischen Standpunkt ist das nicht gut und ich freue mich über jeden, der auch gezielt auf Weißfisch angelt.

Ich selber fische hin und wieder auch auf Weißfische und würde gerne mehr dafür begeistern. Das muß nicht immer in Form von Hegefischen stattfinden.
Wichtig ist dann nur die Entnahme und Verwertung.

Wer solche Fische nicht essen möchte, kann sie auch im Tierpark Neumünster oder Eekholt abliefern.
Sammeln im Tiefkühler bis es sich lohnt ist dabei auch möglich.

Leider stellt man insbesondere in geschlossenen Gewässersystemen fest, dass die früher so beliebten Fischarten wie Brassen und Rotaugen nicht mehr befischt werden oder sogar zunehmend zurück gesetzt werden.

Das wird dann schnell zu einem Problem im Ökosystem und damit auch im Fischereimanagement.

Wer gezielt auf Weißfische fischt leistet einen wirklich wichtigen Beitrag im Ökosystem unserer Gewässer.

Daher viel Erfolg und viel Spaß beim Fischen.

andreas

BeitragVerfasst: Fr 6. Aug 2010, 05:17
von aalsucher
dat_geit hat geschrieben:Aber wenn du länger dabei bist wirst du feststellen, dass sich in den letzten Jahren die Spezialisierung im Bereich des Angelns immer mehr hin zu den Raubfischen verschoben hat.
andreas


jo, stimmt!
darum find ich ja die breitkopf-schleicher so doll! :P :P :P

die weißfishis gehen aber wieder zurück ins wasser. 8)

BeitragVerfasst: So 8. Aug 2010, 07:07
von Jogi729
ja stimmt schon hab ich schon gemerkt dass alles sich auf Raubfisch einpendelt...

aber...

mir geht beim angeln eigentlich nur darum überhaupt was zu fangen...
was und wie viel spielt für mich eigentlich keine Rolle.

Was könntet ihr mir denn vorne an der Delftorbrücke für Köder empfehlen?

danke schon al im vorraus

Gruß Jogi^^