Gründung einer Interessensgemeinschaft

Hier alles rein, was sonst nirgendwo reinpasst.

Moderator: Stör-Angler

Gründung einer Interessensgemeinschaft

Beitragvon Drill » Do 26. Apr 2012, 16:40

Hallo Freunde,

ich suche hier Informationen wie man eine IG gründet und wie man die Interessen vertreten kann.

Zur Info: Wir, bis jetzt 6 Leute, möchten gerne die Angelrechte für ein Gewässer von einer Gemeinde haben. Einfach hingehen und fragen haben wir ausgeschlossen.

Wer ggf. schon Erfahrungen hat oder auch nur eine Idee, bitte her damit.

Auch Interessenten aus der Gemeinde ( die ja nicht schwer zueraten ist ), können sich gerne melden :!:
Die Fachsimpelei ist mir zu hoch! Sprecht bitte Angler-Amateur-Deutsch mit mir!!!
Ansonsten bringen mich die 3 bekannten Gründe zum Angeln: Natur, Gemütlichkeit und Spass

Gruss Euer Stefan
Drill
Angelfreund
 
Beiträge: 689
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 21:20
Wohnort: Oldendorf

Re: Gründung einer Interessensgemeinschaft

Beitragvon SouthRiver » Do 26. Apr 2012, 17:06

Moin Moin

eine Interessengemeinschaft ist ein loser Zusammenschluß von Personen die ein gemeinsames Interesse haben .
Wenn Ihr aber ein Gewässer pachten wollt oder die Fischereirechte erwerben wollt, muß dieses von einer Person, eine Gesellschaft oder einen Verein gemacht werden.
Also braucht Ihr jemanden der den Kopf dafür hinhält oder Ihr gründet einen Verein.

Immer dran denken, das Pachtverträge für Gewässer normalerweise über 12 Jahre laufen und was ist wenn die IG sich vorher auflöst.
Auch bitte daran decken, das der Pächter bzw. der Fischereiberechtigte für ein offenes Gewässer verpflichtet ist einen Hegeplan aufzustellen.
Aber trotzdem, wenn es das Gewässer ist was ich meine, hab ich auch Interesse an dieser IG oder ähnliches.

Weiteres gerne per PN

Gruss Gerd
SouthRiver
Angelfreund
 
Beiträge: 73
Registriert: Di 22. Aug 2006, 16:18
Wohnort: Steinburg

Re: Gründung einer Interessensgemeinschaft

Beitragvon Drill » Do 26. Apr 2012, 17:55

Danke für die Antwort.

Natürlich haben wir auch an einem Hegeplan gedacht. Einen Verein gründen oder eine Pacht im Eigentlichem Sinne hatten wir nicht vor.

Es ist ja nicht das Eigeninteresse, das wir verfolgen wollen. Die Aktion soll eher dem Gemeinnütz dienen und Uns lediglich nebenbei die Möglichkeit geben, das Gewässer zu befischen.

Momentan wird das Gewässer auch befischt, allerdings Schwarz und nicht von Gemeindeangehörigen. Sieht man solche Leute, ist die Handhabe gleich null! Ausserdem achten diese Personen nicht auf die Natur und stören und zerstören diese, was nicht in Unserem Interesse liegt!!!
Die Fachsimpelei ist mir zu hoch! Sprecht bitte Angler-Amateur-Deutsch mit mir!!!
Ansonsten bringen mich die 3 bekannten Gründe zum Angeln: Natur, Gemütlichkeit und Spass

Gruss Euer Stefan
Drill
Angelfreund
 
Beiträge: 689
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 21:20
Wohnort: Oldendorf

Re: Gründung einer Interessensgemeinschaft

Beitragvon dorschgreifer » Fr 27. Apr 2012, 04:47

Drill hat geschrieben: Einen Verein gründen oder eine Pacht im Eigentlichem Sinne hatten wir nicht vor.

Es ist ja nicht das Eigeninteresse, das wir verfolgen wollen. Die Aktion soll eher dem Gemeinnütz dienen und Uns lediglich nebenbei die Möglichkeit geben, das Gewässer zu befischen.

Momentan wird das Gewässer auch befischt, allerdings Schwarz und nicht von Gemeindeangehörigen. Sieht man solche Leute, ist die Handhabe gleich null! Ausserdem achten diese Personen nicht auf die Natur und stören und zerstören diese, was nicht in Unserem Interesse liegt!!!


Hmmm, was wollt ihr eigentlich genau? Was meint ihr mit dem Gemeinnütz dienen?

Keine Pacht, sondern nur Angelrecht, das kann man über Erlaubnisscheine regeln, wie gehabt.

Gegen Schwarzangler habt ihr auch als IG keinen erweiterten Handlungsspielraum, der bleibt genau der gleiche wie ohne IG. Da bleibt nur das Jedermannsrecht, nämlich, die Polizei rufen und fertig, mehr geht da nicht. Des Platzes verweisen oder überhaupt kontrollieren darf nur der Eigentümer oder der Fischereirechtsinhaber. Und Fischerreirechtsinhaber wird man nur durch Pacht mit offiziellen Pachtvertrag.

So ganz blicke ich da noch nicht durch, was ihr wollt, finde das aber auch sehr interessant und hätte eventuell auch Interesse.
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Re: Gründung einer Interessensgemeinschaft

Beitragvon Drill » Fr 27. Apr 2012, 19:28

Da ich gestern einfach mal die Frage in den Raum geschmissen habe, bin ich nun um einiges Schlauer.

Eine Vereinsgründung kommt doch in Frage. Pacht schliessen wir definitiv aus!

Was mit Gemeinnütz gemeint ist: Wir pflegen den Bereich. Was genau damit gemeint ist, kann ich Dir gerne per PN erklären.

Das was wir wollen, ist mündlich besser zuerklären, als hier in ein paar kurzen Sätzen!

Vielleicht wäre ein informelles Treffen ja eine Möglichkeit, die Sache weiter zubringen. Ich freu mich über Eure Mails und das Interesse.
Die Fachsimpelei ist mir zu hoch! Sprecht bitte Angler-Amateur-Deutsch mit mir!!!
Ansonsten bringen mich die 3 bekannten Gründe zum Angeln: Natur, Gemütlichkeit und Spass

Gruss Euer Stefan
Drill
Angelfreund
 
Beiträge: 689
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 21:20
Wohnort: Oldendorf

Re: Gründung einer Interessensgemeinschaft

Beitragvon Barsch » Sa 9. Jun 2012, 09:39

Moin

Mit gewissem Kopfschütteln habe ich diesen Beitrag nun vernommen und stelle fest, da sind wohl 6 Leute, die gewisses Interesse an der Befischung eines Gewässers haben, dessen Fischereirechte bei einer Gemeinde oder beim Wasserverband liegen.
In diesem Fall ist es zusätzlich noch so, dass die andere Seite des Gewässers einem anderen Fischereiberechtigten gehört.
Diese erhoffte IG möchte hier scheinbar Mitglieder werben, die bisherigen 6 Leute schließen aber den direkten Weg und Pacht aus und möchten möglichst keinen Verein gründen.
Ganz ehrlich, was sollte mir eine IG bringen, deren Vorgaben kaum noch Spielraum für Aktivitäten und Handlungen bietet?
Man möge mir verzeihen, aber wenn ich die bisherigen Beiträge auch in anderen Rubriken lese und nur aus Gerüchten und Halbwahrheiten bestehen und zudem noch widersprüchliche Angaben gemacht werden, so entsteht bei mir der Eindruck, es bei der IG mit einem Hühnerhaufen zu tun zu haben.
Und Hühnerhaufen haben bisher noch nie etwas erreichen können.
Sorry, das mußte mal gesagt werden.

Was spricht denn eigentlich dagegen, Leute zu finden und unbefangen und ohne Ausschlußkriterien konkret ein Konzept zu entwickeln, dann den geraden Weg zu gehen?
Mein Vorschlag: Gründet einen Verein oder Interessengemeinschaft und überlegt, was ihr genau wollt.
Holt euch Überwegungsberechtigungen der ansässigen Landwirte, eine Stellungsnahme des Wasserverbands und stellt zur nächsten Gemeineratssitzung einen Antrag, dass die Gemeinde euch das Gewässer unentgeltlich oder zu einem angemesssenen jährlichen Betrag zur Verfügung stellt und bietet Hilfe bei Pflege und Instandhaltung des Gewässers an.
Viele Gemeinden haben ihre Benachrichtigung, dass sie hegeplanpflichtig sind in die hinterste Schublade gepackt und sich noch gar nicht mit der Thematik befasst.
Macht der Gemeinde euren Vorschlag schmackhaft und dann bekommt ihr auch irgendwann eine aussagekräftige Entscheidung mitgeteilt.

Es sei noch erwähnt, dass die Gemeinden auf der anderen Seite nach wie vor Erlaubnisscheine vergeben.
Barsch
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 9. Nov 2006, 16:23
Wohnort: Itzehoe

Re: Gründung einer Interessensgemeinschaft

Beitragvon Drill » Sa 9. Jun 2012, 17:32

Leider sind Dir ein paar gedankliche Fehler unterlaufen oder Du hast einfach das falsche Thema erwischt.

Es geht hier nicht um die Bekau :shock: und "Mitglieder" wollen wir keine werben, sondern lediglich Leute aus der Gemeinde/Umgebung gewinnen, die auch das selbe Interesse verfolgen. Nebenbei bemerkt, benötigen wir eh 1 Person mehr um einen Verein zu gründen. Der sogenannte "Hühnerhaufen" ist eine kleine Gruppe aus dem Dorf/Umgebung, die halt gerne mal angeln, aber von solchen rechtlichen Hintergründen keine Ahnung haben.

Uns k.... es an, das dieses Gewässer extrem Schwarz befischt wird, die Natur und diverse Zäune zerstört werden und jeglicher Müll dort liegen gelassen wird.

Für Uns war die logische Lösung: Warum sollten wir "Hühnerhaufen" dieses Gewässer nicht befischen dürfen, kümmern Uns nebenbei um den Erhalt der Natur und um Instandsetzung und einige Euros gehen an einem guten Zweck oder in die Gemeindekasse ( Dazu müsste man erstmal die richtige Ansprechperson finden )!

Ich habe lediglich eine Frage in den Raum geschmissen, um die nächsten Schritte planen zu können.
Würdest Du die genauen Hintergründe kennen, dann wäre Dein Beitrag ggf etwas anders ausgefallen.

Trotzdem vielen Dank, für Deinen Beitrag.
Die Fachsimpelei ist mir zu hoch! Sprecht bitte Angler-Amateur-Deutsch mit mir!!!
Ansonsten bringen mich die 3 bekannten Gründe zum Angeln: Natur, Gemütlichkeit und Spass

Gruss Euer Stefan
Drill
Angelfreund
 
Beiträge: 689
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 21:20
Wohnort: Oldendorf

Re: Gründung einer Interessensgemeinschaft

Beitragvon Aalfred » Do 28. Jun 2012, 16:00

Moin Jungs ,

gibs in dieser Richtung eigentlich etwas neues zu vermelden ??

Ich komme ja aus Heiligenstedten und würde mich dieser "IG" gerne Anschließen :) ( sofern Bedarf in dieser Sache besteht )

Gruß
Heiner
Aalfred
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 29. Mai 2012, 15:32

Re: Gründung einer Interessensgemeinschaft

Beitragvon Drill » Mo 30. Jul 2012, 20:46

Ja, es gibt Neuigkeiten! Laut Dorf-Insidern kann man das Thema kippen. Der Verein BioTop wird wohl keine Ausnahme machen! Was jetzt nicht heisst, das ich aufgebe! Direkte Gespräche gab es noch nicht.

Zitat einer gewichtigen Dorfperson: " Geh dort einfach angeln und fertig"

Das ist nicht gerade mein Interesse und das sollte auch nicht im Sinne von Euch sein!!!!

Ich bleibe am Ball!
Die Fachsimpelei ist mir zu hoch! Sprecht bitte Angler-Amateur-Deutsch mit mir!!!
Ansonsten bringen mich die 3 bekannten Gründe zum Angeln: Natur, Gemütlichkeit und Spass

Gruss Euer Stefan
Drill
Angelfreund
 
Beiträge: 689
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 21:20
Wohnort: Oldendorf

Re: Gründung einer Interessensgemeinschaft

Beitragvon Aalfred » Do 2. Aug 2012, 16:34

DAs hört sich nach einer etwas "" längeren "" Geschichte an . Die gewichtige Person war doch nicht VS ???

Wer oder was ist denn der Verein Bio Top , Orts-ansässig oder überregional ??

Was haben die davon , wenn sich keiner um den Teich kümmert ?? , oder warten die auf seltene Tiere ??

Gruß
Heiner
Aalfred
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 29. Mai 2012, 15:32

Nächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron