Seite 1 von 1

Interessantes historisches Buch über die Fischerei um 1880

BeitragVerfasst: So 5. Jun 2011, 17:04
von dat_geit
Die Stör entspringt in der Nähe von Neumünster in Holstein, berührt Itzehoe und fliesst bei Störort unterhalb von Glückstadt in die Elbe.
Die obere Stör und ihre oberen Zuflüsse haben meistenteils Forellen. Ihr linker Zufluss, die Bramaue, entsteht aus der Vereinigung der Schmalfelder Aue und Ostraue bei Bramstedt.
Die Schmalfelder Aue hat Lachs und Bachforellen bis Stuvenborn, die Ostraue bis Bimöhlen; sie sind nicht fischreich,
haben nur ziemlich viel Aal; im unteren Laufe haben sie Barsch, Aal, Rapfen, Aland.
Lachs geht zahlreich in die Stör bis zum Wehr der Wittorfer Mühle bei Neumünster.
Der Stör geht bis Itzehoe und wird von Beidenfleth bis zur Mündung in Massen gefangen; ebenso liefert die untere Stör viel Aal; ferner: Flunder, Kaulbarsch, Stint, Rapfen und Zander


Auszug aus
Die Fischerei-Verhältnisse des Deutschen
Reiches, Oesterreich-Ungarns, der Schweiz
und Luxemburgs

von
Max von dem Borne

Moeser
Berlin
1881

http://edoc.hu-berlin.de/docviews/abstract.php?id=37262

Re: Interessantes historisches Buch über die Fischerei um 18

BeitragVerfasst: So 5. Jun 2011, 18:13
von fish4jörg
dat_geit hat geschrieben:
Der Stör geht bis Itzehoe und wird von Beidenfleth bis zur Mündung in Massen gefangen; ebenso liefert die untere Stör viel Aal; ferner: Flunder, Kaulbarsch, Stint, Rapfen und Zander




@ Andy,

setze davon bitte noch ein paar Auszüge mehr ein, es hört sich alles so intakt und fast paradiesisch an. Ist es ein bebildertes Werk ?
Danke Dir für den Auszug und wird die Krückau vielleicht auch erwähnt ? :-)

Gruß Jörg

BeitragVerfasst: So 5. Jun 2011, 19:03
von Schloti
Hi Andy,
scheint ein tolles und interessantes Werk zu sein.
Danke fuer Recherche!
Gruß Sven

Re: Interessantes historisches Buch über die Fischerei um 18

BeitragVerfasst: So 5. Jun 2011, 21:54
von dat_geit
fish4jörg hat geschrieben:
dat_geit hat geschrieben:
Der Stör geht bis Itzehoe und wird von Beidenfleth bis zur Mündung in Massen gefangen; ebenso liefert die untere Stör viel Aal; ferner: Flunder, Kaulbarsch, Stint, Rapfen und Zander




@ Andy,

setze davon bitte noch ein paar Auszüge mehr ein, es hört sich alles so intakt und fast paradiesisch an. Ist es ein bebildertes Werk ?
Danke Dir für den Auszug und wird die Krückau vielleicht auch erwähnt ? :-)

Gruß Jörg


Jepp Krückau und Pinnau auch an Bord.
leider kaum Bilder.
Lohnt sich mal reinzuschauen

BeitragVerfasst: Mo 6. Jun 2011, 07:30
von fish4jörg
Moin Andy,

neue Fritzbox neues Glück, habe es eben mal auf dem PC überfliegen können :-)

Schön in solch alten Sachen zu stöbern.

Danke Dir Jörg

BeitragVerfasst: Di 7. Jun 2011, 04:33
von dorschgreifer
Sehr schöne Sache, ich finde es immer wieder interessant, was man im I-Net so alles finden kann. :wink: