Fangbericht Mühlenbarbeker Teich

Alles rund um Gewässerbiologie, dessen Gleichgewicht und Verschmutzung.

Fangbericht Mühlenbarbeker Teich

Beitragvon flo » Di 14. Okt 2008, 18:41

Hey Leute,
Ich war heute (14.10.08 ) mit meinem Kumpel Passi am Mühlenbarbeker Teich und habe auf Karpfen gefischt. Als Köder benutzten wir Wildkirschboilies von Top Secret. Ich fischte auf der linken Seite am hinteren Steg, was die richtige Entscheidung war wie es sich herausstellte. :D Bereits nach ca. einer Stunde kam der erste Biss. Es war ein Karpfen von 60 cm und einem Gewicht von ca. 7 Pfund. Dies war aber nicht der einzige gelandete Fisch. Im Laufe des Nachmittags kam der 2. Biss. Ein Karpfen von 70 cm mindestens und ca. 10-12 Pfund!. Ich war bisher eigentlich eher selten an diesem Teich, doch jetzt wo ich weiß dass dort solche Fische ihr unwesen Treiben wird das garantiert nicht mein letzter Besuch gewesen sein .:lol:
Zuletzt geändert von flo am Mi 15. Okt 2008, 11:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
flo
Angelfreund
 
Beiträge: 348
Registriert: Di 3. Jun 2008, 15:24
Wohnort: quarnstedt

Beitragvon dorschgreifer » Di 14. Okt 2008, 19:09

Na dann mal Petri zu den Karpfen.

Wo liegt der denn und darf man da überhaupt angeln?
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon Spöket » Di 14. Okt 2008, 20:12

Petri!!

Da wird unserer Carp4Fun bestimmt hellhörig und doch noch seinen ersten diesjährigen Karpfenansitz starten... :mrgreen:
Haben ja erst Oktober

Gruss Lars
...und nicht vergessen:

Kupfer geht immer!
Benutzeravatar
Spöket
Angelfreund
 
Beiträge: 1007
Registriert: So 1. Apr 2007, 18:36
Wohnort: Bei Hamburg

Beitragvon DIDI » Di 14. Okt 2008, 20:22

Hallo flo,

Petri zu den beiden Rüsslern. In der Größe gibts die ja auch nicht alle Tage.
Mit diesem Fang kannst Du beruhigt die Friedfischsaison abschließen und zur Raubfischsaison übergehen.
Auch hier dürfte Mühlenbarbek nicht zu verachten sein.

@spöket
Nee, Sascha hat sein Tackle doch meistbietend verkauft. Wenn er jetzt Karpfen fangen möchte, dann montiert er einen Gummi-Boilie und perfektioniert die Mega-Faulenzermethode..........son alter Rüssler ist ja kein D-Zug (zumindest nicht vor dem Anschlag...) :wink:

DIDI
Dieser Satz kein Verb.
DIDI
Angelfreund
 
Beiträge: 99
Registriert: Mi 13. Feb 2008, 22:04
Wohnort: Itzehoe

Beitragvon Carp4Fun » Di 14. Okt 2008, 20:53

Moin Flo,

Toller Bericht und dickes Petri zu den schönen Wasserschweinchen! :daumenhoch: Lars hat Recht, das weckt wirklich so ein leichtes Kribbeln in meinen Fingern, zumal es karpfentechnisch jetzt nochmal in die letzte heiße Phase geht. Wenn da nicht nur grad dieses klitzekleine Zeitproblem wäre... :?

PS: Länge und Gewicht passen übrigens nicht wirklich gut zueinander. Entweder die Tierchen waren sehr, sehr schlank, oder die Feder eurer Waage ist schon etwas eingerostet. Gerade bei Karpfen variiert das Verhältnis zwar gern mal, aber dein 70er dürfte gut und gerne schon 15 Pfund gehabt haben. :wink: Sehr schöne Fische jedenfalls und wenn ich mir eure letzten Erfolge so ansehe, solltet ihr in Sachen Karpfen schön am Ball bleiben und in den Herbstferien vielleicht nochmal den einen oder anderen Ansitz starten!

DIDI hat geschrieben:Nee, Sascha hat sein Tackle doch meistbietend verkauft.

Hmm, also kürzlich hab ich da was im Keller entdeckt, das meinem alten Karpfenfutteral zumindest stark ähnelte. Oder hatte ich nur den Inhalt verkauft? :schulterzuck: Muss wohl mal dringend meine Kontoauszüge checken, das dürfte Gewissheit bringen. :idea:

@Rüdiger: Der Teich in Mühlenbarbek ist eines unserer Vereinsgewässer, Angeln also für Mitglieder erlaubt. Mit ca. nem Hektar Wasserfläche nicht wirklich groß, aber dafür sehr nett und beschaulich gelegen. Aus IZ kommend liegt er umgeben von Bäumen und Feldern auf Höhe Ortsausgang Mühlenbarbek rüber in Richtung Übungsplatz.
Gruß
Sascha
Benutzeravatar
Carp4Fun
Angelfreund
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 20. Jul 2006, 22:10
Wohnort: Kellinghusen

Beitragvon dorschgreifer » Mi 15. Okt 2008, 04:50

Carp4Fun hat geschrieben:@Rüdiger: Der Teich in Mühlenbarbek ist eines unserer Vereinsgewässer, Angeln also für Mitglieder erlaubt. Mit ca. nem Hektar Wasserfläche nicht wirklich groß, aber dafür sehr nett und beschaulich gelegen. Aus IZ kommend liegt er umgeben von Bäumen und Feldern auf Höhe Ortsausgang Mühlenbarbek rüber in Richtung Übungsplatz.


Ahja, dann ist wieder alles klar. Den kannte ich noch garnicht.
Gruß Rüdiger
2. Vorsitzender KSV-Steinburg und
2. Vorsitzender
AV Angler Nord e.V.
http://www.anglernord.de/
Benutzeravatar
dorschgreifer
Der mit den Aalen tanzt
 
Beiträge: 3683
Registriert: Fr 21. Jul 2006, 04:42
Wohnort: Dägeling bei Itzehoe

Beitragvon flo » Mi 15. Okt 2008, 06:13

@Sascha Tja...das mit der Waage ist die andere Sache. :lol: Ich hab die Flatwaage benutzt. :oops:Ich glaub das wird mal zeit dass ich mir eine richtige Waage zulege :lol: Was meinst du denn wieviel die gewogen hätten?In den Ferien werd ich es auf jeden Fall nochmal am Teich probieren :wink:
Benutzeravatar
flo
Angelfreund
 
Beiträge: 348
Registriert: Di 3. Jun 2008, 15:24
Wohnort: quarnstedt

Beitragvon passi » Mi 15. Okt 2008, 07:32

spinn ma nicht rum flo den karpfen von ungefähgr 70cm hast du gar nicht rausbekommen weilk du zu hektisch warst anstatt auf micht zu warten :lol: :lol: :lol: an der stelle wo flo geangelt hat hab ich auch schon 2 gute karpfen rausgeholt nur ich weis noch nicht wie iich sie zubereiten soll hat da jemand mal vielleicht ne idee?
Benutzeravatar
passi
Angelfreund
 
Beiträge: 479
Registriert: Di 3. Jun 2008, 15:28
Wohnort: mühlenbARBEK

Beitragvon passi » Mi 15. Okt 2008, 07:40

am einfachsten ist es wenn man kurz bevor man die hoffnung erreicht links abbiegt und dann rechts ist der see
Benutzeravatar
passi
Angelfreund
 
Beiträge: 479
Registriert: Di 3. Jun 2008, 15:28
Wohnort: mühlenbARBEK

Beitragvon Lampro » Mi 15. Okt 2008, 11:38

Petri zu Euren Karpfen! :)

passi hat geschrieben:spinn ma nicht rum flo den karpfen von ungefähgr 70cm hast du gar nicht rausbekommen weilk du zu hektisch warst anstatt auf micht zu warten


Ihr haut Euch aber auch immer gegenseitig in die Pfanne! :loool: :lol: :lol:
Gruß und Petri Heil,
Fynn
Benutzeravatar
Lampro
Angelfreund
 
Beiträge: 1750
Registriert: Mi 26. Jul 2006, 08:52
Wohnort: Hamburg // Oldendorf

Nächste

Zurück zu Biologie in und am Wasser

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron